Psychische Belastungen und Stress

Übersicht

  • Die Leistungsanforderungen in den Betrieben werden ständig härter.
  • Immer mehr spielen psychische Faktoren bei der Arbeit eine Rolle. Zum Gesundheitsschutz gilt es Unter- und Überforderung zu vermeiden.
  • Psychische Fehlbelastung schädigt auf Dauer den Organismus.
  • Die DIN EN ISO 10075 verweist auf entsprechende Gegenmaßnahmen. Arbeitsschutzgesetz und Arbeitsstättenverordnung/DGUV-Information 215–410 "Bildschirm- und Büroarbeitsplätze" (ArbStättV Anhang 6) fordern den Schutz vor psychischen Belastungen.
  • Betriebsräte können dafür sorgen, dass diese bei der Gefährdungsbeurteilung berücksichtigt werden

Die Arbeitsanforderungen verändern sich. Zeitvorgaben werden enger, Arbeitstempo und Qualitätsansprüche steigen, Leistung wird auch im Büro gemessen, Verantwortung wächst. Eine fast ständige Verfügbarkeit gilt als normal und der Druck des Marktes wird immer mehr an den einzelnen weitergegeben.

Mehr erfahren und aktiv werden