Seminar: Das Ende unbezahlter Mehrarbeit?

Grundsatzurteile zur Arbeitszeit

Gewerkschaften begrüßen beide Urteile als wichtige Entscheidungen zum Schutz vor unbezahlten Überstunden und einer Verfügbarkeit rund um die Uhr. Die Neuordnung der Arbeitszeiterfassung soll dazu dienen, unbezahlte Überstunden zu be­grenzen, Entgrenzung und Überforderung zu verhindern. Zudem ist die Dokumentation der Arbeits­zeit zentral, um das mögliche Unterlaufen des Mindestlohns und Tarifentgeltes zu verhindern.

Nach Vorstellung des Arbeitsministeriums sollen die Ergebnisse des Urteils zum Jahresende in natio­nales Recht umgesetzt werden. Aus den Reihen der Arbeitgeber kritisieren aber viele die Arbeits­zeiterfassung als „als aus der Zeit gefallen“ und warnen vor einem „Bürokratiemonster“.

Im Seminar geht es um die Frage, was die Urteile in der Praxis ändern werden, welche Instrumente Betriebsräte und Personalräte bei Einhaltung und Kontrolle der Arbeitszeit haben und ob nun das Ende der Vertrauensarbeitszeit gekommen ist.

Das Tagesseminar am 27. August in Kooperation mit BTQ Niedersachsen findet im Hotel Schweizer Hof in Kassel statt und kostet 360 Euro. Die Tagesverpflegung ist in der Seminargebühr enthalten.