"Gesunde Arbeitsplätze - Entlasten dich!"

Online-Veranstaltung am 2. März

Die laufende Kampagne der europäischen Arbeitsschutzagentur EU-OSHA zielt darauf ab, arbeitsbedingten Muskel-Skelett-Erkrankungen vorzubeugen. Immerhin standen in Deutschland im Jahr 2019 „Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems“ mit 159 Millionen Ausfalltagen, wie bereits seit Jahren, an erster Stelle als Grund für Arbeitsunfähigkeit. Die deutsche Auftaktveranstaltung, die durch das Arbeitsprogramm Muskel-Skelett-Belastungen der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA) unterstützt wird, stellt die europäische Kampagne und Präventionsmaßnahmen für die Praxis vor.

Einblicke in die Ziele und die Angebote der Kampagne gibt die Direktorin der EU-OSHA Dr. Christa Sedlatschek. Ebenso stellt sich das Arbeitsprogramm Muskel-Skelett-Belastungen der GDA mit seinen Inhalten vor. Im Fokus des Programms steht die Prävention von arbeitsbedingten Muskel-Skelett-Erkrankungen unter anderem mit Hilfe der Gefährdungsbeurteilung. Dazu werden Handlungshilfen und Angebote vorgestellt, die insbesondere kleine und mittlere Unternehmen unterstützen sollen. Außerdem werden besondere Schwerpunkte der Kampagne, wie beispielsweise die Zielgruppe junger Menschen präsentiert.

Das gesamte Programm, weitere Informationen sowie die Online-Anmeldung zur kostenlosen Veranstaltung „Gesunde Arbeitsplätze – Entlasten Dich!“ gibt es im Internetangebot der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).

Quelle: BAuA