Beschlüsse des Betriebsrats per Video...

... sollten die Ausnahme bleiben

Warum Beschlussfassungen per Video die Ausnahme sein sollten, erklärt Kerstin Jerchel, Bereichsleiterin Mitbestimmung in der ver.di Bundesverwaltung.

»Alle bisher existierenden Programme, die Videotechnik anbieten, sind aus Datenschutzgesichtspunkten nicht als sicher anzusehen. Denn sowohl Zoom als auch Webex haben ihre Firmensitze in den Vereinigten Staaten. Sie unterliegen damit nicht den Datenschutzstandards in Europa und den strengeren Regularien der geltenden Datenschutzgrundverordnung. Zoom geriet zuletzt dadurch in die Schlagzeilen, weil Google Deutschland seinen Beschäftigten dessen Nutzung untersagte und aktuell eine größere Datenpanne publik wurde. Es ist ärgerlich, dass die Gesetzesbegründung zu § 129 BetrVG NEU gerade Webex als mögliches Programm erwähnt.«

Das gesamte Interview ist hier zu lesen.

Quelle: Bund-Verlag