10 Tipps fürs Homeoffice

Pausen nicht vergessen

Der erste Tipp: Sorgen Sie im Homeoffice für gute räumliche Rahmenbedingungen.
Im Homeoffice finden Sie andere räumliche Bedingungen vor als im Büro. Auch wenn es reizvoll scheint, dass Sie Ihre Arbeit vom Sofa erledigen können, ist es wichtig, dass Sie gesundheitsgerecht arbeiten. Zum Beispiel sollen Tisch und Sitzmöbel auf ihre Körpermaße eingestellt werden können. Egal ob Sie ein separates Arbeitszimmer haben oder Ihr Schreibtisch im Wohnzimmer steht — achten Sie auf Raumklima und Luftfeuchtigkeit. Auch ausreichendes Tageslicht ist wichtig. Stellen Sie Ihren Bildschirm nicht direkt vor das Fenster, sondern parallel dazu. Sorgen Sie dafür, dass während der Arbeit eine ruhige Atmosphäre herrscht. Weitere Informationen erhalten Sie von den Verantwortlichen für Arbeitssicherheit (z. B. Arbeitgeberin, Arbeitgeber oder Fachkraft für Arbeitssicherheit).
In den weiteren Tipps geht es um die richtigen Arbeitsmittel, um die Balance zwischen Arbeit und Privatleben, die Einhaltung der Arbeitszeiten, das Kontakthalten mit den Kolleg*innen und vieles mehr.

Quelle: LIA.nrw