Gebrauchstauglich­keit von Internet­seiten und Anwen­dun­gen in Browsern

Funktionieren Webseiten oder Anwendungen auch wirklich mit allen (üblichen) Browsern?

Es ist möglich, dass man einen Browser besitzt, der nicht alle Elemente wie Listen oder Tabellen so anzeigt, wie dies von Entwicklungsseite beabsichtigt wurde. Auch das Verhalten kann unterschiedlich oder fehlerhaft sein. Häufig ist eine Anwendung für eine begrenzte Anzahl an Browsern programmiert worden, die dann (leider) auch verwendet werden muss.

Die Tastaturbedienung bei Anwendungen in Browsern ist ein Thema, auf das besonderes Augenmerk gelegt werden sollte. So kann die Tastaturbedienung in einer Anwendung in Konflikt mit der des Browsers geraten. Häufig sind Tastaturkürzel mit der Kombination "Strg+xy" bereits vom Browser belegt. Anwendungsmenüs sind mit der Tastatur nicht erreichbar, weil das Menü des Browsers noch aktiv ist. Bestimmte Funktionen wie z.B. die Vor-Zurück-Funktion des Browsers sind noch aktiv. Diese sollten dann nicht betätigt werden, falls Daten in einer Maske verarbeitet werden müssen, da dies zu Fehlern oder Datenverlust führen kann.

Von Entwicklungsseite wird daher die Tastaturbedienung vernachlässigt, was bei tastaturorientierten Aufgaben keine gute Strategie ist. Gerade die Tab-Taste oder die Return-Taste sind wichtige Tasten bei der Eingabe von Daten und sollten gerade auch in browserorientierten Anwendungen funktionieren.

Inhalt dieses Artikels

  1. Einheitlichkeit von Navigationselementen (Konsistenz)
  2. Navigation
  3. Funktionieren Webseiten oder Anwendungen auch wirklich mit allen (üblichen) Browsern?