Ergonomie-Label am Bildschirmarbeitsplatz

Übersicht

  • Prüfsiegel oder Prüfzeichen können nur einen geringen Teil dazu beitragen, dass den Arbeitsschutzbestimmungen für die Bildschirmarbeit genüge getan wird.
  • Sie sagen zudem wenig darüber aus, ob ein bestimmtes Gerät für einen bestimmten Einsatzzweck geeignet ist.
  • Somit kann kein Prüfzeichen gewährleisten, dass die Anforderungen des Anhangs der Arbeitsstättenverordnung erfüllt werden.
  • Maßgeblich ist die Gebrauchstauglichkeit. In der Betriebssicherheitsverordnung wird eine Gefährdungsbeurteilung unter Berücksichtigung der Gebrauchstauglichkeit gefordert.
  • Weitere betriebliche Maßnahmen sind die ergonomische Einstellung und Aufstellung der Geräte sowie die richtige Einweisung und Unterweisung der Beschäftigten und eine ordnungsgemäße Instandhaltung.
  • Diese Feststellung gilt für Hardware-Produkte. Im Hinblick auf die Software ist die Lage weitaus komplexer.