Ergonomische Anforderungen an die Tastatur

Die Tastatur ist das wichtigste Eingabegerät an Bildschirmarbeitsplätzen. Vielschreiber kommen auf bis zu 80 000 Anschläge pro Tag - Schwerstarbeit für die Hände. Aufgrund der üblichen langen Nutzungszeiten der Tastaturen in der heutigen EDV-abhängigen Arbeitswelt müssen sie hohen ergonomischen Anforderungen genügen. Ziel der Ergonomie ist es, dass Benutzer- /innen die Tasten genau, schnell und ohne Beeinträchtigungen finden und leicht betätigen können und dabei das gesamte Arbeitssystem der Aufgabenstellung angemessen ist. Dadurch lassen sich Zwangshaltungen vermeiden, ungünstige Belastungen reduzieren und Erkrankungen in Händen und Armen, wie RSI, vorbeugen.

Tastaturen sind ergonomisch und gebrauchstauglich, wenn bei der Aufgabe eine zufriedenstellende Eingabeleistung erreicht werden kann bei gleichzeitig befriedigender Anstrengung und Freiheit von körperlichen und sonstigen Beeinträchtigungen. So drücken es die Normgeber aus.