Sommerhitze

Übersicht

  • An vielen Büroarbeitsplätzen ist es im Sommer viel zu heiß.
  • Das schränkt die Leistungsfähigkeit ein und für die Beschäftigten sind damit gesundheitliche Gefahren verknüpft.
  • Der Arbeitgeber hat für gesundheitlich zuträgliche Raumtemperaturen zu sorgen und entsprechende Schutzmaßnahmen zu ergreifen.
  • Die im Juni 2010 veröffentlichte neue Technische Regel für Arbeitsstätten (ASR A 3.5) schützt jetzt stärker vor Sommerhitze.
  • Danach sollten in Arbeitsräumen nicht mehr als 26 Grad Celsius gemessen werden.
  • Zum Schutz vor Sommerhitze kommen vor allem technische und organisatorische Lösungen in Frage.
  • Diese sind mit einer Gefährdungsbeurteilung festzulegen.
  • Auch Betriebs- und Personalräte können aktiv werden.

Wenn bei uns endlich einmal südliche Temperaturen herrschen, freuen sich all jene, die das schöne Wetter am Baggersee oder im Schwimmbad genießen können. Wer aber am Arbeitsplatz  der großen Sommerhitze schutzlos ausgeliefert ist, für den ist es oftmals eine Plage.

Mehr erfahren und aktiv werden