Licht und Gesundheit

Tageslicht steigert nicht nur das Wohlbefinden, sondern ist auch wichtig für unsere Gesundheit. Deshalb darf es keinen Arbeitsraum mehr geben, aus dem man nicht nach draußen schauen kann.

Für Schnellleser/innen:
In Büros soll die Helligkeit mindestens 500 Lux betragen. Der Wert ist notwendig, um eine Zimmerpflanze am Leben zu erhalten. Zum Vergleich: Ein bedeckter Wintertag bringt schon 3.500 Lux. Neue arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse weisen aber darauf hin, dass mehr als 500 Lux der frühzeitigen Ermüdung besser vorbeugen. Für ältere Beschäftigte ist ohnehin mehr Helligkeit nötig. Oft reicht das Tageslicht in Arbeitsräumen nicht aus und muss mit künstlicher Beleuchtung verstärkt werden. Die herkömmliche ersetzt das Tageslicht nicht. Am besten ist aber immer noch, bei Tageslicht zu arbeiten. Inzwischen ist es in der Arbeitsstättenverordnung auch vorgeschrieben, dass Arbeitsräume eine Sichtverbindung nach draußen haben müssen.

Mehr erfahren und aktiv werden