Menschengerechte Arbeits­gestal­tung – Grundlagen und Modell

Arbeit menschengerecht zu gestalten bedeutet, Anforderungen an die Fähigkeiten des Menschen anzupassen und sie so anzulegen, dass sie weder unter- noch überfordert. Außerdem soll eine persönliche Entwicklung möglich sein.

  • Möglichkeiten der Interessenvertretungen
  • Fachliche Grundlagen
  • Rechtliche Grundlagen

Für Schnellleser/innen:
Arbeitswissenschaftler/innen gehen davon aus, dass menschengerecht gestaltete Arbeit keine Gefahren für die Gesundheit mit sich bringt. Belastungen und Beanspruchungen sind dann ausgewogen. Im Grundmodell menschengerechter Arbeit wird vorausgesetzt, dass Arbeit ausführbar sein soll und nicht schädigen darf, dass sie erträglich sein soll und nicht beeinträchtigen darf. Arbeit soll des Weiteren zumutbar und persönlichkeitsfördernd sein.