Krankenkassen

Krankenkassen sind gesetzlich verpflichtet, betriebliche Gesundheitsförderung zu unterstützen. Sie bieten Vorsorgeuntersuchungen an, Kurse und Beratung beim Aufbau eines betrieblichen Gesundheitsmanagements .

Für Schnellleser/innen
Krankenkassen spielen bei der betrieblichen Gesundheitsförderung eine wichtige Rolle. Zu ihren Aufgaben gehört auch die Prävention von Krankheiten. Bis 2018 haben sie sich unter anderem das Ziel gesetzt, die Verhütung der Muskel-Skelett-Erkrankungen sowie der psychische und Verhaltensstörungen voranzubringen. Bei der Gesundheitsförderung im Betrieb sind die Handlungsfelder festgelegt. Krankenkassen sollen zum einen Betriebe zu einer gesundheitsförderlichen Arbeitsgestaltung beraten (Arbeitsbedingungen, Führung, Verpflegung und Suchtprävention). Zum anderen sollen sie den Beschäftigten bei einem gesundheitsförderlichen Arbeits- und Lebensstil helfen. Das Präventionsgesetz von 2015 hat den Auftrag der Krankenkassen bei der betrieblichen Gesundheitsförderung erweitert.

  • Fachliche Grundlagen
  • Rechtliche Grundlagen

Mehr erfahren und aktiv werden