Betrieblicher Gesundheitsbericht

Möglichst viele Informationen nutzen

Zusammenführung möglichst vieler Informationen

Um den Gesundheitszustand einer Belegschaft angemessen zu erfassen, ist die Analyse der Arbeitsunfähigkeitsdaten allein nicht ausreichend. Die Gesundheit der Beschäftigten kann beeinträchtigt sein, obwohl sie weiterhin zur Arbeit kommen. Hinweise auf Arbeitsbereiche mit hohen Krankenständen lassen noch nicht erkennen, welche Belastungsfaktoren dafür ausschlaggebend sind. Deshalb ist es nützlich möglichst viele Informationen zusammenzuführen. Die Aussagekraft eines Gesundheitsberichts erhöht sich, wenn Erkenntnisse der Arbeitsmediziner sowie Ergebnisse aus Mitarbeiterbefragungen und Gefährdungsbeurteilungen im Unternehmen hinzugezogen werden.

    Abb. 4: Zusammenführung der Daten. BKK = Betriebskrankenkasse, BG = Berufsgenossenschaft (Quelle: BKK-Bundesverband / Kooperationsprojekt Arbeit und Gesundheit: von der Datenanalyse zur gesundheitsgerechten Arbeitsgestaltung, Köln 1997)

      Weitere Informationsquellen

      Für eine betriebliche Gesundheitsberichterstattung lassen sich als weitere Instrumente nutzen bspw. 

      • Erkenntnisse des Arbeitsschutzausschusses
      • Ergebnisse von Arbeitsplatzanalysen und Gefährdungsbeurteilungen
      • Erkenntnisse der Schwerbehindertenvertretung
      • Ergebnisse betriebsärztlicher Untersuchungen
      • vorhandene Messprotokolle z.B. Lärm- und Klimamessungen
      • Erkenntnisse von Berufsgenossenschaften
      • Gefahrstoffkataster
      • Zahlen zur Fluktuation und über Absentismus
      • Erkenntnisse aus Betriebsbegehungen und Arbeitsplatzbeobachtungen

      Beschäftigte einbeziehen

      Gerade unter präventiven Aspekten ist es sinnvoll, durch Mitarbeiterbefragungen Gesundheitsbeschwerden und als belastend empfundene Arbeitsbedingungen zu erfassen. Die von Krankenkassen erstellten Analysen stellen ein Hilfsmittel zur genaueren Problemerkundung dar, aber noch keine Lösung. Dazu sind feinere Analyseschritte notwendig, wie sie bspw. ein Gesundheitszirkel leistet.

      Inhalt dieses Artikels

      1. Was ein betrieblicher Gesundheitsbericht leistet
      2. Möglichst viele Informationen nutzen
      3. Jährliche Fortschreibung

      Mehr erfahren und aktiv werden