Kommunikation und Wissen

Qualität von Kommunikation

Knapp zwei Drittel der gesamten Arbeitszeit von Sachbearbeitern, Fach- und Führungskräften sind direkt durch kommunikative Aktivitäten geprägt. Häufig wird die Qualität durch folgende Störungen beeinträchtigt:

Typische Störungen von Informations- und Kommunikationsprozessen im Betrieb

  • Betriebsblindheit verengt den Blick, weil Aufgabenwechsel und abteilungsübergreifende Kooperationen fehlen
  • das eigene Selbstbild verzerrt die Aufmerksamkeit und Informationsverarbeitung
  • unter Gleichgesinnten werden Meinungsunterschiede aus Harmoniegründen nicht ausdiskutiert
  • die eigene Meinung wird nur bei Gleichgesinnten geprüft
  • Spezialisten verstehen sich nicht mehr, weil die Unterschiede in den Denkkonzepten zu groß sind
  • von unten nach oben in der Hierarchie werden Ergebnisse geschönt
  • Informationen werden zurückgehalten oder verfälscht um Machtvorsprünge zu erreichen
  • Konkurrenzen und Rivalitäten zwischen Abteilungen schüren Ängste, die einen offenen Meinungsaustausch verhindern
  • in Gruppen sorgt der "Korpsgeist" dafür, daß abweichende Meinungen nicht entstehen

Mehr erfahren und aktiv werden