Stress managen - Umgang mit Hektik und Arbeitsdruck

Ausgleich zur Arbeit finden

Arbeit ist das halbe Leben, sagt der Volksmund. Nicht das ganze. Es muss ausreichend Zeit bleiben, sich Familie und Freunden zu widmen, Sport zu machen und seinen Interessen nachzugehen. Und nicht etwa deshalb, weil man damit seine Energiereserven auffüllt, um im Job mehr leisten zu können. Sondern weil Kopf, Körper und Seele Abwechslung, An- und Entspannung brauchen, und der Mensch nicht allein zum Arbeiten da ist. Deshalb gilt: Private Termine sind genauso wichtig wie dienstliche und werden nicht einfach gestrichen, weil die Arbeit überhandnimmt. Besonders bei psychischer Ermüdung, wenn der Kopf leer und nicht mehr bereit ist, etwas aufzunehmen, ist Sport ein wirksames Gegenmittel.