Den Arbeitsplatz einrichten und ergonomisch sitzen – im Büro, zu Hause und unterwegs

Der Arbeitsplatz – auf die Reihenfolge kommt es an

Kein Mensch setzt sich in ein fremdes Auto, ohne zuvor Sitz und Spiegel einzustellen. Das Gleiche gilt für den Arbeitsplatz im Büro. Ein ergonomisch eingestellter Arbeitsplatz hilft, Fehlbelastungen von Wirbelsäule und Bandscheiben, Muskelverspannungen und schneller Ermüdung vorzubeugen. Das wird erreicht, wenn alle Elemente am Arbeitsplatz auf die jeweils individuellen Bedingungen angepasst werden. Schließlich sind wir unterschiedlich groß und unterschiedlich proportioniert. Wechseln die Nutzer, muss dies vor jedem Arbeitsbeginn immer wieder neu geschehen.

Eins nach dem anderen: Zunächst wird der Stuhl eingestellt, dann die Tischhöhe und zuletzt wird der Bildschirm ausgerichtet.