Stimmtipps in Corona-Zeiten

Herausforderung Corona

Durch die Pandemie hat sich vieles verändert. Die Arbeitsbedingungen unterliegen den Pandemierichtlinien und bringen neue Herausforderungen für die Beschäftigten. So arbeiten viele Menschen im Homeoffice und müssen sich dort einen Arbeitsplatz einrichten, der den Bestimmungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes folgt. Die Beschäftigten müssen sich mit neuer Technik vertraut machen und sich in neue Programme einarbeiten. Trainer*innen müssen ihre Seminare umstellen und Online-Formate anbieten. In vielen Dienstleistungsbranchen müssen Menschen dauerhaft mit einer Maske sprechen.

Aber auch dort, wo das Arbeiten im Büro noch möglich ist, wird die persönliche Kommunikation weitgehend auf Telefon- und Videokonferenzen umgestellt. Dieses bringt neue Herausforderungen für die Stimme. In den logopädischen Praxen suchen Menschen vermehrt Hilfe für ihre Stimmbeschwerden, weil sie durch zahlreiche Telefon- und Videokonferenzen Verspannungen und Stimmprobleme wie Druck- oder Kloßgefühl im Hals und auch Heiserkeit verspüren.

Selten sind die Heimarbeitsplätze so ergonomisch ausgestatten wie die Büroarbeitsplätze, auch die Lichtverhältnisse sind nicht immer optimal. Viele Menschen müssen dauerhaft auf die Arbeit am Laptop ausweichen, das macht sie flexibel, birgt aber einige Gefahren. Verspannungen, die durch falsche Sitzhaltung entstehen, wirken auch auf die Stimme und führen bei einer hohen mechanischen Belastung durch zahlreiche Telefonate zu den oben beschriebenen Beschwerden. Wer bereits an Videokonferenzen teilgenommen hat, weiß: das Starren auf den Bildschirm kann zu Augen- und Kopfschmerzen führen. Was den meisten nicht bewusst ist, das Fixieren des Bildschirms (oder der Kamera) führt ebenfalls dazu, dass der Atem stockt. Schwankende Internetverbindungen erschweren die Möglichkeiten einer flüssigen Kommunikation. Kleine Reaktionen der Gesprächspartner*innen, die wir unbewusst mitlesen, fallen durch die Konzentration auf den Bildschirm weg und führen zu Irritationen in der Kommunikation.