ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

Damit man im Urlaub nicht krank wird (18.6.2016)

Wochenlang hat man voll gepowert und freut sich, im Urlaub endlich entspannen zu können. Doch ausgerechnet dann wird man krank. Warum das gar nicht selten passiert und wie sich Krankheit im Urlaub möglichst verhindern lässt, hat der WDR aufgeschrieben.
mehr

Psychische Belastungen messen (18.6.2016)

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz lassen sich nicht einfach mithilfe eines Messgerätes messen. Hier haben sich Mitarbeiterbefragungen bewährt. Der Betriebsrat setzt dabei auf die Beteiligung der Beschäftigten. Welche Befragungsstandards zu verlässlichen Aussagen und Ergebnissen führen, erläutert Dr. Ralf Neuner in der Fachzeitschrift Gute Arbeit (GA) 4/2016.
mehr

Broschüre für schwerbehinderte Menschen (18.6.2016)

Um behinderte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei der Wahrnehmung ihrer Rechte zu unterstützen, hat die Arbeitskammer des Saarlandes die Broschüre „Behinderte Menschen und ihr Recht“ neu herausgegeben.
mehr

Falls die Hitzewelle kommt (17.6.2016)

Ab 26°C Raumtemperatur sollten, spätestens aber ab 30°C müssen Vorkehrungen gegen die Hitze im Büro getroffen werden. Ab 35°C Innentemperatur gilt ein Raum als zur Arbeit gänzlich ungeeignet, es sei denn es werden Maßnahmen wie bei Hitzearbeit ergriffen. Das und noch mehr steht im Faltblatt der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) mit dem Titel Sommerhitze im Büro - Hinweise und Tipps für die heißen Tage .
mehr

Arbeitshilfen für Führungskräfte (17.6.2016)

INQA hat die Neuauflage des psyGA-Praxisordners überarbeitet, der speziell auf die Anforderungen von Führungskräften und Personalverantwortlichen im öffentlichen Sektor eingeht. Der Praxisordner zu psychischer Gesundheit in der Arbeitswelt zeigt anhand zahlreicher neuer Beispiele praktische Lösungen auf.
mehr

Berufliche Mobilität und psychische Belastungen (22.5.2016)

Immer mehr Beschäftigte sind beruflich unterwegs und damit einem erhöhten Unfall- und Gesundheitsrisiko ausgesetzt. Das Projekt „BestMobil: Berufsbedingte Mobilität – Präventionsansätze erkennen und erproben“ will hierzu Maßnahmen ermitteln und mobilitätsbedingte Gefährdungen in Betrieben reduzieren.
mehr

Wissenschaftliche Arbeitsschutzkonferenz (22.5.2016)

Das Arbeitsschutzgesetz ist 20 Jahre alt. Grund genug für das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung bei einer Fachtagung am 23. Juni darüber zu diskutieren, woran es hapert und was verbessert werden müsste.
mehr

Online-Training für die Augen (21.5.2016)

Augen-Pause vom Display: Das Online-Augentraining ist ein Angebot für Unternehmen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Die Mitarbeiter am Bildschirmarbeitsplatz können auf das Training zugreifen und finden dort Übungen zur Augenentspannung.
mehr

Weniger tödliche Arbeitsunfälle (21.5.2016)

Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist im Jahr 2015 um ein weiteres halbes Prozent zurückgegangen. Das geht aus den vorläufigen Zahlen zum Unfallgeschehen hervor, die der Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), veröffentlicht hat. Demnach ereigneten sich 2015 in der gewerblichen Wirtschaft und im öffentlichen Sektor 865.500 meldepflichtigen Arbeitsunfälle, der Vorjahreswert lag bei 869.817 Arbeitsunfällen.
mehr

ver.di-Handlungshilfe zur Gefährdungsbeurteilung (21.5.2016)

In die überarbeitete ver.di-Handlungshilfe sind gesetzliche und fachliche Neuerungen sowie aktuelle Praxiserfahrungen eingeflossen.
mehr
Logo Ergo Online
© 2015 Gesellschaft Arbeit und Ergonomie - online e.V.

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr
News-Archiv