ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

Checkliste
Psychische Belastungen, Stress, Mobbing und Burnout

(Die Literatur ist nach Erscheinungsjahr sortiert)

Psychische Belastungen und Stressoren in der Arbeitswelt

Web-Portal des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales: www.psyga.info:
Informationen und Handlungshilfen zu psychischen Belastungen, Stress und psychischen Erkrankungen.

Web-Portal der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz:
Anleitung zum Umgang mit Stress und psychosozialen Risiken.
http://eguides.osha.europa.eu/stress/DE-DE/
Auch als Broschüre zum download dort verfügbar.  

Windemuth, Prof. Dr. Dirk/ Jung, Dr. Detlev/Petermann, Olaf ( Hrsg.):
Praxishandbuch psychische Belastungen im Beruf -  vorbeugen - erkennen - handeln.
Wiesbaden (Universum Verlag) 2. Auflage 2014

TBS NRW (Hrsg.):
Psychische Belastungen - Schritt für Schritt zum Erfolg: Wie Interessenvertretungen das Thema "psychische Belastungen" im Betrieb aufgreifen können.
Reihe Arbeit, Gesundheit, Umwelt, Technik Heft 77, Dortmund 2013

Bundesrat: Verordnungsantrag der Länder Hamburg, Brandenburg, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein
Entwurf einer Verordnung zum Schutz vor Gefährdungen durch psychische Belastung bei der Arbeit.
Drucksache 315/13, beschlossen am 3.5.2013, verfügbar als  download  (270 kB) 

BMA, BDA, DGB:
Gemeinsame Erkl
ärung Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt.
5. September 2013. verfügbar als  download  (92 KB)

IGA Initiative Gesundheit & Arbeit (Hrsg.)
Psychische Gesundheit im Erwerbsleben.
IGA-Fakten 1, 2013, download unter www.dguv.de

DGUV Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (Hrsg.):
Empfehlungen der Gesetzlichen Unfallversicherung zur Prävention und Rehabilitation von psychischen Störungen nach Arbeitsunfällen
Berlin 2008, download unter www.dguv.de

Lohmann-Haislah, A.:
Stressreport Deutschland 2012. Psychische Anforderungen, Ressourcen und Befinden.
Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 1. Auflage, Dortmund 2012

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.):
baua: Aktuell 2.12. Schwerpunkt: Psychische Belastung.
dowload unter: www.baua.de

DGB Index Gute Arbeit GmbH (Hrsg.):
Arbeitshetze – Arbeitsintensivierung – Entgrenzung. So beurteilen die Beschäftigten die Lage. Ergebnisse der Repräsentativumfrage der Gute DGB-Index Gute Arbeit GmbH 2011 zum Thema »Arbeitshetze Arbeitsintensivierung Entgrenzung«.
Berlin März 2012, verfügbar als download (3,7 MB)

DGUV (Hrsg.):
Ständige Erreichbarkeit: Wie belastet sind wir? Ursachen und Folgen ständiger Erreichbarkeit.
IAG Report 1/2012, download unter www.dguv.de  

Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie - IG BCE (Hrsg.):
Psychische Belastung. Frühsignale erkennen - betriebliche Handlungsschritte einleiten.
Informationen für Betriebsräte.
Hannover 2012, bestellen unter www.igbce.de

DGB Index Gute Arbeit (Hrsg.):
Stressfaktor Wochenend-Arbeit. So beurteilen die Beschäftigten die Lage.
Ergebnisse der Repräsentativumfrage 2011 der DGB-Index Gute Arbeit GmbH, Berlin 2012

Siemens, Stephan/ Frenzel, Martina:
Burnout - eine Folge der neuen Organisation der Arbeit. Ein Leitfaden zum Verständnis für Interessenvertretungen und Beschäftigte.
hg. v. Arbeit und Leben - DGB/VHS  Herford, (AJZ Druck und Verlag GmbH) 2012  

BG ETEM (Hrsg.):
Psychische Gesundheit - ein Baustein des erfolgreichen Unternehmens.
BG Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse, Köln o.J. (für Führungskräfte)  

Gewerkschaft ver.di (Hrsg.):
Hochseilakt: Leben und Arbeiten in der IT-Branche.
Berlin 2009, download unter www.verdi-gute-arbeit.de 

Bundesministeriuem für Arbeit und Soziales (Hrsg.):
Psychische Gesundheit im Betrieb. Arbeitsmedizinische Empfehlungen.
Ausschuss für Arbeitsmedizin, Bonn 2011

Kamp, Lothar/ Pickshaus, Klaus (Hrsg.):
Regelungslücke psychische Belastungen schließen.
Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf und IG Metall, Frankfurt 2011, hier als download  (1,47 MB)verfügbar

Gerlmaier, Anja / Latniak, Erich (Hrsg.)
Burnout in der IT-Branche. Ursachen und betriebliche Prävention.
Kröning (Asanger) 2011

C. Busch:
Teamarbeit und Gesundheit.
in: Fehlzeitenreport 2009 - Arbeit und Psyche: Belastungen reduzieren - Wohlbefinden fördern.
hg von hg. von Badura/Schröder/Klose/Macco (Universität Bielefeld und Wissenschaftliches Institut der AOK), Berlin/Heidelberg (Springer Verlag) 2010

A. Ducki:
Arbeitsbedingte Mobilität und Gesundheit - Überall dabei - Nirgendwo daheim.
in: Fehlzeiten-Report 2009, hg. von Badura/Schröder/Klose/Macco (Universität Bielefeld und Wissenschaftliches Institut der AOK), Berlin/Heidelberg (Springer Verlag) 2010

Dr. Margrit Kölbach/Prof. Dr. Dieter Zapf:
Psychische Belastungen in der Arbeitswelt - von Stress, Mobbing, Angst und Burnout.
hg. v. TBS gGmbH Rheinland-Pfalz
2. Auflage Mainz 2010, bestellen bei www.tbs-rheinlandpfalz.de unter Publikationen

Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstehcnik LASI (Hrsg.):
Integration psychischer Belastungen in die Beratungs- und Überwachungspraxis der Arbeitsschutzbehörden der Länder.
LV 52, Hannover 2009

Oppolzer, Prof. Dr. A.:
Psychische Belastungen in der Arbeitswelt
hg. v. Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution,
Mannheim 3. Auflage 2009

VDBW (Hrsg.):
Leitfaden für Betriebsärzte und Personalverantwortliche zu psychischer Gesundheit im Betrieb.
Karlsruhe 2009 download unter www.vdbw.de

ver.di Bildung und Beratung gGmbH (Hrsg.):
Die Überlastungsanzeige im Bereich der Pflege und sozialen Dienstleistungen.
ver.di Bildung und Beratung gGmbH, o.O. 2008

Eggerdinger, Christa/ Giesert, Marianne:
Impulse für den Erfolg - psychische Belastungen bei der Arbeit reduzieren!.
hg. v. Hans-Böckler-Stiftung, edition 209, Düsseldorf 2007

Sächsischens Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit (Hrsg.):
Psychische Fehlbelastungen in der Arbeitswelt vermeiden. Senisibilisieren - Motivieren - Intervenieren.
Dresden 2007, download unter http://sn.osha.de/publications/broschueren/psycho.pdf

Holm, Matthias/Geray, Max:
Intergration der psychischen Belastungen in die Gefährdungsbeurteilung.
hg. von Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, in Kooperation mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit INQA
Dortmund 2. Auflage 2007, download unter www.inqa.de

Tatjana Fuchs u.a. (INIFES):
Kurzfassung des Forschungsberichts: „Was ist gute Arbeit? Anforderungen aus der Sicht von Erwerbstätigen." Konzeption & Auswertung einer repräsentativen Untersuchung. Eine Untersuchung im Auftrag der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA)
INIFES Stadbergen 2006, download unter www.inqa.de

IG Metall (Hrsg.):
Was ist gute Arbeit?
Tipp 30 Gesünder @rbeiten, Frankfurt 2006, download unter www.igmetall.de 

Joiko, K./ Schmauder, M./Wolff, G.:
Psychische Belastung und Beanspruchung im Berufsleben: Erkennen - Gestalten.
hg. v. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund, Berlin 3. Auflage 2006

Pychisch krank im Job. Was tun?
hg. von BKK Bundesverband und Familien-Selbsthilfe-Psychatrie
Essen 2006, Bezug bei bapk@psychiatrie.de oder BKK Bundesverband praevention@bkk-bv.de

Jutta Weber-Bensch:
Neue psychische Belastungen bei mobiler Arbeit
in: Computer-Fachwissen 8/2005, AIB Verlag (heute: Computer und Arbeit)

IG Metall (Hrsg.)::
Runter mit dem Dauerstress. Umsetzung des Arbeitsschutzgesetzes unter Berücksichtigung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz und Möglichkeiten der Prävention.
Frankfurt 2005, Internet: www.igmetall.de/gesundheit  

Dieckhoff, Klaus/Hoffmann,Thomas :
Gute Mitarbeiterführung. Psychische Fehlbelastungen vermeiden.
INQA-Bericht 10, hg. von  Initiative  Neue Qualität der Arbeit INQA, Dortmund 2005
download: www.inqa.de, www.rkw.de
Bestellung: RKW – Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V., Eschborn
enthält Fragebogen zur Belastungsanalyse der Teamarbeit (Team - FAT)  

Dieckhoff, Klaus/Freigang-Bauer, Ingra/Hentrich, Jörg/Hoffmann, Thomas:
Qualität der Arbeit verbessern. Psychische Fehlbelastungen vermeiden.
INQA-Bericht 11 - mit Checklisten, hg. von Initiative Neue Qualität der Arbeit INQA und RKW – Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V., Dortmund 2005, download: www.inqa.de, www.rkw.de, Bestellung: RKW Eschborn 

IG Metall (Hrsg.):
Psychische Belastungen beurteilen - aber wie? Eine betriebliche Handlungshilfe für Gefährdungsbeurteilungen. Projekt "Gute Arbeit".
Frankfurt 2005, Bestellung: www.igmetall.de/gutearbeit  

GUV-I 8628: Psychische Belastungen am Arbeits- und Ausbildungsplatz - ein Handbuch. Phänomene, Ursachen, Prävention,  
Bundesverband der Unfallkassen, München 2005 

Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz:
Zum Stand der Erforschung von arbeitsbedingtem Stress.
Luxemburg 2005

European Trade Unio Condederation, Union of Industrial an Employers Confederations of Europe, European Centre of Enterprises with Public Participation and of Enterprises of General Economic Interest:
Rahmenvereinbarung der europäischen Sozialpartner über arbeitsbedingten Stress
2004, verfügbar in Download-Area

Resch, M./ Blume, A.:
Tausendmal diskutiert und doch nichts passiert?
(Warum ist die Sache mit der psychischen Belastung in der Praxis so schwer?)
in: Computer-Fachwissen 2/2004, AIB-Verlag (heute: Computer und Arbeit), www.aib.de

Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG)/BKK Bundesverband:
Stellenwert und betriebliche Relevanz psychischer Belastungen bei der Arbeit.
IGA-Report Nr. 5, Dresden, Essen 2004. Internet: www.iga-info.de  

Holz, Melanie/Zapf, Dieter/Dormann, Christian:
Soziale Stressoren in der Arbeitswelt.
In: Arbeit. Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik , Heft 3/2004 

Ministerium für Wirtschaft und Arbeit des Landes NRW:
Psychische Belastungen vermeiden - gesünder arbeiten. Was können Sie tun? Ein Handlungsmodell für Betriebe,
Düsselsdorf 2004

Landesunfallkasse Nordrhein-Westfalen:
Stress, Mobbing & Co.
Düsseldorf 2003,download unter www.luk-nrw.de

Berufsgenossenschaftliche Information BGI 609:
Stress am Arbeitsplatz

Vereinigung der Metall-Berufsgenossenschaften, 2003

Resch, Martin:
Analyse psychischer Belastungen. Verfahren und ihre Anwendung im Arbeits- und Gesundheitsschutz.
Bern (Verlag Hans Huber) 2003 

Arbeitnehmerkammer Bremen:
Stress abbauen am Arbeitsplatz,
Info 13/03 zu Fragen der Gesundheitsvorsorge,
Bremen 2003, Internet: www.arbeitnehmerkammer.de  

Satzer, Rolf:
Stress und psychische Belastungen.
Schwerpunkte der Betriebsratsarbeit 
Frankfurt (Bund-Verlag) 2002 

IG Metall:
Gute Arbeit unter Druck!?
Psychische Belastungen in der Arbeitswelt - Stand, Entwicklungen, Handlungsmöglichkeiten.
Frankfurt 2002, Internet: www.igmetall.de/Gesundheit  

Stress laß nach!
Magazine 5, hg. von der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitschutz am Arbeitsplatz 2002 (europäische Beispiele für Stressbekämpfung), download unter http://osha.eu.int 

Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (Hrsg.):
Call Center auf dem arbeitspsychologischen Prüfstand — Teil 1 und 2. CCall-Report 3 und 11.
Hamburg 2002, download: www.ccall.de  

Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (Hrsg.):
Arbeits- und organisationspsychologische Untersuchungen in Call Centern. CCall-Report 9.
Hamburg 2002, download: www.ccall.de  

Bundesverband der Unfallkassen:
Psychische Belastungen am Arbeitsplatz – Ursachen, Folgen und Handlungsfelder der Prävention.
München 2000, Internet: www.unfallkassen.de (unter Forschung)  

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.):
Psychische Belastung und Beanspruchung
Arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse Nr. 116, Dortmund 2000 

Richter, Gabriele:
Psychische Belastung und Beanspruchung. Stress, psychische Ermüdung, Monotonie, psychische Sättigung.
Dortmund/Berlin (Wirtschaftsverlag NW) 2000

Badura, Bernhard/Litsch, Martin/Vetter, Christian:
Fehlzeiten-Report 1999. Psychische Belastung am Arbeitsplatz.
Berlin, Heidelberg (Springer Verlag) 2000

Norddeutsche Metall-Berufsgenossenschaft:
Psychische Belastungen in der Arbeitswelt als Herausforderung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz.
Hannover 1999. Internet: www.nmbg.de 

RKW u.a. (Hrsg.):
Psychischer Stress in der Arbeitswelt. Erkennen - mindern - bewältigen.
Dokumentation der RKW Fachtagung am 24.11.1999
Eschborn 2000 

Richter, Peter/Hacker, Winfried:
Belastungen und Beanspruchungen. Streß, Ermüdung und Burnout im Arbeitsleben.
Heidelberg (Asanger Verlag) 1998 

Junghanns, G./Ertel, M./Ullsperger, P.:
Anforderungsbewältigung und Gesundheit bei computergestützter Büroarbeit.
hg. von: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin,
Dortmund, Berlin 1998 

Ertel, M. u. a.:
Auswirkungen der Bildschirmarbeit auf Gesundheit und Wohlbefinden.
hg. von: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Fb 762.
Dortmund 1997 

Oliver Strohm, Eberhard Ulich (Hrsg.):
Unternehmen arbeitspsychologisch bewerten.
Ein Mehr-Ebenen-Ansatz unter besonderer Berücksichtigung von Mensch, Technik und Organisation.
Zürich 1997 

Wieland-Eckelmann, R./Baggen, R./Saßmannshausen, A./Schmitz, U./Ademmer, C./Rose, M.:
Gestaltung beanspruchungsoptimaler Bildschirmarbeit. Grundlagen und Verfahren für die Praxis.
Bremerhaven (Wirtschaftsverlag NW) 1996 

Greif, S./Bamberg, E./Semmer N. (Hrsg.): 
Psychischer Stress am Arbeitsplatz.
Göttingen (Hogrefe Verlag) 1991 

Siegrist, Johannes:
Chronischer Disstress und konorares Risiko: Neue Erkenntnisse und ihre Bedeutung für die Prävention.
In: Arnold, M. u. a. (Hrsg.): Ökonomie der Prävention, Gerlingen 1990

Umgang mit Stress - Handlungsanleitungen  

Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.):
Richtig erholen - zufriedener arbeiten - gesünder leben. Erholung und Arbeit im Gleichgewicht. Ein Leitfaden für Beschäftigte.
Düsseldorf 2013

DGB Bundesvorstand (Hrsg.):
Immer mehr Druck im Arbeitsleben? Ein Ratgeber für Beschäftigte.
Berlin 2013 

TBS NRW (Hrsg.):
Psychische Belastungen - Schritt für Schritt zum Erfolg: Wie Interessenvertretungen das Thema "psychische Belastungen" im Betrieb aufgreifen können.
Reihe Arbeit, Gesundheit, Umwelt, Technik Heft 77, Dortmund 2013

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin/inqa (Hrsg.):
Kein Stress mit dem Stress. Eine Handlungshilfe für Betriebs- und Personalräte. 
Berlin 2013, download unter www.inqa.de 

BKK Bundesverband (Hrsg.):
Kein Stress mit dem Stress. Lösungen und Tipps für Führungskräfte und Unternehmen.
psyGA-Praxisordner, bestellen unter www.bkk.de oder download unter http://psyga.info, ein Angebot der Initiative Neue Qualität der Arbeit 

BKK Bundesverband (Hrsg.): Kein Stress mit dem Stress - Qualitätskriterien für das betriebliche Gesundheitsmanagement. 
bestellen unter www.bkk.de oder download unter http://psyga.info oder www.inqa.de  , ein Angebot der Initiative Neue Qualität der Arbeit

Lindner, Doreen:
Die "Überlastungsanzeige" in der öffentlichen Verwaltung. Frühwarnsystem, Beschäftigtenschutz oder Personalsteuerungsinstrument?
in: Der Personalrat 2011, Heft 6, Bund-Verlag

IG Metall (Hrsg.):
Anti-Stress-Paket.
IG Metall Frankfurt 2012. USB-Stick mit Materialien zu psychischen Belastungen, Stress-Bürometer, Arbeitszeit-TÜV. Bestellen unter www.igmetall.de/shop

Angelika Wagner-Link:
Der Stress. Stressoren erkennen. Belastungen vermeiden. Stress bewältigen.
hg. von Techniker-Krankenkasse
Hamburg 21. Auflage 2011, Bezug: Techniker Krankenkasse, Hauptverwaltung, 22291 Hamburg und www.tk.de (download)

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin/BKK Bundesverband/inqa (Hrsg.):
Kein Stress mit dem Stress. Eine Handlungshilfe für Beschäftigte.
Dortmund 2011, download unter www.inqa.de, www.dnbgf.de und www.bkk.de

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin/BKK Bundesverband/inqa (Hrsg.):
Kein Stress mit dem Stress. Eine Handlungshilfe für Führungskräfte.
Dortmund 2011, download unter www.inqa.de, www.dnbgf.de und www.bkk.de
 

BKK Bundesverband (Hrsg.):
Kein Stress mit dem Stress. Lösungen und Tipps für Führungskräfte und Unternehmen.
psyGA-Praxisordner, bestellen unter www.bkk.de oder download unter http://psyga.info, ein Angebot der Initiative Neue Qualität der Arbeit

Matyssek, A.K.:
Führung und Gesundheit. Ein Ratgeber zur Förderung der psychosozialen Gesundheit im Betrieb.
bestellen unter: www.mehr-wohlbefinden-im-job.de, 2009

ver.di (Hrsg.):
Überlastung richtig anzeigen. Handlungshilfe für betriebliche Interessenvertretungen.
Gewerkschaft ver.di Berlin 2011, Bezug www.verdi.de

VBG-Fachinformation BGI 5107:
Aktiv Ressourcen nutzen: Vom richtigen Umgang mit Stress. Orientierung, Beispiele, Empfehlungen für Unternehmen.
Verwaltungs-Berufsgenossenschaft 2009

Busch, Roscher/Ducki, Kalytta:
Stressmanagement für Teams in Service, Gewerbe und Produktion - ein resosurcenorientiertes Trainingsmanual.
Heidelberg (Springer Verlag) 2009

DGUV Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (Hrsg.):
Empfehlungen der Gesetzlichen Unfallversicherung zur Prävention und Rehabilitation von psychischen Störungen nach Arbeitsunfällen
Berlin 2008, download unter www.dguv.de

Reinhard Tausch:
Hilfen bei Stress und Belastung. Was wir für unsere Gesundheit tun können.
Reinbek (Rowohlt Taschenbuch Verlag) 15. Auflage 2007

Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (Hrsg.):
Arbeiten: Entspannt - gemeinsam - besser.
Berufsgenossenschaftliche Information 7010, Reihe Gesund und fit im Kleinbetrieb, St. Augustin Januar 2007
download www.hvbg.de oder bestellen bei Carl Heymanns Verlag, (für Unternehmer)

Chr. Eggerdinger, M. Giesert:
Unterweisung: Führen, Beteiligen, Erkennen und Vermindern von psychischen Belastungen.
hg. V. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, INQA Bericht Nr. 7
Düsseldorf 2004, bestellen bei: DGB Bildungswerk e.V., Mail: bianca.kruber@dgb-bildungswerk.de

Heeg, F. J.; Beinhold, F.; Bubel, S.:
Lust auf Arbeit. Was muss ich tun, was müssen andere für mich tun und was müssen ich und die anderen gemeinsam tun, damit Arbeit Spaß macht.
hg. v. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, 3. Auflage Dortmund 2004

IG Metall (Hrsg.):
Runter mit dem Dauerstress. Umsetzung des Arbeitsschutzgesetzes unter Berücksichtigung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz und Möglichkeiten der Prävention.
Frankfurt 2005, Internet: www.igmetall.de/gesundheit  

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.):
Good Practice BAuA:
Stressmanagement in der öffentlichen Verwaltung einer Großstadt in NRW,
Ganzheitliche Maßnahmen gegen Stress am Arbeitsplatz in einem Betrieb der Informationstechnologie,
Gesundheit am Arbeitsplatz – Reduktion psychischer Belastungen in der BASF,
Tatort Betrieb – Stress und psychische Belastungen im Arbeitsleben – Kampagne,
www.baua.de  

Initiative Neue Qualität der Arbeit (Hrsg.):
Good Practice Datenbank INQA:
Work-Life-Balance & Stressmanagement bei IBM,
"Stress lass nach" - Schwerpunkthema 2004 der Deutschen Telekom AG
www.inqa.de  

Heeg, F. J.; Beinhold, F.; Bubel, S.:
Lust auf Arbeit. Was muss ich tun, was müssen andere für mich tun und was müssen ich und die anderen gemeinsam tun, damit Arbeit Spaß macht.
hg. v. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, 3. Auflage Dortmund 2004

Arbeitnehmerkammer Bremen (Hrsg.):
Stress abbauen am Arbeitsplatz.
Info 13/03 zu Fragen der Gesundheitsvorsorge, Bremen 2003, Internet: www.arbeitnehmerkammer.de  

TCO Development (schwedische Angestelltengewerkschaft) (Hrsg.):
Stopp den Stress,
Stockholm 2003, deutsche Fassung hg. von TBS NRW, TIBAY und IGM Ingolstadt
Bezug: Sabine Heegner, beratung@heegner.de oder development@tco.se (Mit Checklisten und vielen Verhaltenstipps)

Angelika Wagner-Link:
Lustvoll arbeiten. Mehr Spaß im Job, mehr Zeit für gesunden Ausgleich.
hg. von Techniker-Krankenkasse
Hamburg 4. Auflage 2002
Bezug: Techniker Krankenkasse, Hauptverwaltung, 22291 Hamburg und www.tk-online.de (download) 

Linneweh, Klaus:
Stresskompetenz. Der erfolgreiche Umgang mit Belastungssituationen in Beruf und Alltag.
Weinheim, Basel (Beltz Verlag) 2002 

Kowalski, Heinz (Hrsg.):
Stress-Symposium. Aktuelle Ursachenforschung. Moderne Methoden der Stressbewältigung.
Essen (Verlag CW Haarfeld) 2002 

Verwaltungs-Berufsgenossenschaft:
Emotionsarbeit in personenbezogenen Dienstleistungsberufen. Emotionen regulieren - erfolgreicher und gesünder arbeiten.
CCall-Leitfaden,
Hamburg 2002, download: www.ccall.de  

Europäische Kommission:
Stress am Arbeitsplatz - ein Leitfaden. "Würze des Lebens – oder Gifthauch des Todes?".
Luxemburg 2001, Internet: www.europa.eu.int

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.);
Streß im Betrieb? Handlungshilfen für die Praxis.
Reihe Gesundheitsschutz 20, Dortmund/Berlin/Dresden 4. Auflage 2001
Bezug im Internet: www.baua.de  

Berufsgenossenschaftliche Information BG 597-13: 
Stress, Reihe Arbeit und Gesundheit Basics 13,
Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften, 1. Auflage 2001
Bezug: ww.hvbg.de oder Universum Verlag Wiesbaden www.universum.de

IG Metall:
Stress im Betrieb.
Tipp Nr. 9, erschienen in der Reihe "Tipps für Beschäftigte", Internet: www.igmetall.de 

Greif, S. (Hrsg.):
Psychischer Stress am Arbeitsplatz.
Göttingen 1991

Mobbing
 
Esser, Axel / Wolmerath, Martin:
Werkbuch Mobbing. Offensive Methoden gegen psychische Gewalt am Arbeitsplatz.
Frankfurt (Bund-Verlag) 2011
 
Esser, Axel / Wolmerath, Martin:
Mobbing und psychische Gewalt. Der Ratgeber für Betroffene und ihre Ínteressenvertretung.
8. völlig überarbeitete Auflage, Frankfurt (Bund-Verlag) 2011

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin und Initiative Neue Qualität der Arbeit INQA (Hrsg.):
Hilfe gegen Mobbing am Arbeitsplatz. So beenden Sie Mobbing jetzt!
Dortmund 2008, download unter www.inqa.de  Themen Mobbing, bestellen bei info-zentrum@baua.bund.de

Martini, Silke :
Mobbing und Konfliktbewältigung am Arbeitsplatz unter Genderaspekten
in: Der Personalrat 1/2006 (AIB-Verlag)

Fellmann, K.-P.; Kottmann, M.:
Impulse des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) für eine umfassende Mobbing-Prävention,
in: Die BKK, 94. Jg., 10/2006, S. 488-491, Bundesverband der Betriebskrankenkassen www.bkk.de

Wolmerath, Martin:
Mobbing im Fokus der Rechtsprechung.
In: Der Personalrat, Heft 9/2004 (AIB-Verlag), www.aib-verlag.de oder www.bund-verlag.de  

Wolmerath, Martin:
Mobbing im Betrieb.
Baden Baden (Nomos Verlagsgesellschaft) 2004 

Eisenhart Rothe, Beate von/Böcker, Thomas (Hrsg.):
Wenn pötzlich die Chemie nicht mehr stimmt ...
Eschborn 2003, Bestelladresse: RKW-Verlag, Tel.: 06196/495 100 

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin:
Wenn aus Kollegen Feinde werden ... Der Ratgeber zum Umgang mit Mobbing.
Dortmund 2003, Download unter www.inqa.de oder www.baua.de  

IG Metall:
Mobbing wirkungsvoll begegnen – ein Ratgeber der IG Metall. Arbeitshilfe 16.
Frankfurt 2003, zu bestellen unter www.igmetall.de/gesundheit  

Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI):
Gegen Mobbing (LV 34)
Im Internet unter: http://lasi.osha.de/docs/lv_34.pdf  

Dr. Peter Stadler:
Mobbing am Arbeitsplatz. Ursachen, Folgen sowie Interventions- und Präventionsstrategien.
hg. v. Bayerisches Landesamt für Arbeitsschutz , Arbeitsmedizin und Sicherheitstechnik
München 2006, Im Internet download unter www.lgl.bayern.de/arbeitsschutz/index.htm

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin:
Der Mobbing-Report. Repräsentativstudie für die Bundesrepublik Deutschland.
Berlin, Dortmund 2002, Bestelladresse: Wirtschaftsverlag NW, Tel.: 0471/945 44 0, E-Mail: info@nw-verlag.de 

Arbeitnehmerkammer Bremen:
Mobbing. Was tun?
Infoblatt Nr. 3/01, im Internet unter www.arbeitnehmerkammer.de  

Schauer, Renate:
Mobbing. Kostspielige Kränkungen am Arbeitsplatz.
Wiesbaden (Universum-Verlag), 1998 

Leymann, Heinz:
Psychoterror am Arbeitsplatz und wie man sich dagegen wehren kann.
Hamburg (Rowohlt Verlag), 1996 

Resch, Martin:
Wenn Arbeit krank macht.
Frankfurt/M., Berlin (Ullstein Verlag), 1994

Burnout
 
Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN):
Positionspapier der DGPPN zum Thema Burnout.
Berlin 7.3.2012, download unter: http://www.dgppn.de  

Anja Gerlmaier und Erich Latniak (Hrsg.)
Burnout in der IT-Branche. Ursachen und betriebliche Prävention.
Kröning (Roland Asanger Verlag) 2011

Böhm, Michaela:
Burnout. Ausgebrannt - Betriebsräte als Lotsen für Burnout-Betroffene.
hg. von IG Metall. Frankfurt 2011, bestellen unter www.igmetall.de/shop und verfügbar als download ( 2,41 MB)
 
Verwaltungs-Berufsgenossenschaft/CConsult:
Burnout. erkennen, verstehen, bekämpfen. Information für Führungskräfte.
Hamburg 2011
 
Sabine Fabach:
Burn-out. Wenn Frauen über ihre Grenzen gehen.
Zürich (Orell Füssli) 2007  

Peter Stadler:
Das Phänomen Burnout und was man dagegen tun kann.
Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit 2001, aktualisiert 2006
 download unter: http://www.lgl.bayern.de/arbeitsschutz/arbeitspsychologie/doc/burnout2006.pdf

Norddeutsche Metall-Berufsgenossenschaft (Hrsg.):
Mobbing, Bullying, Bossing, Stalking und andere Konfliktfolgen am Arbeitsplatz. Oder: "Was tun, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist."
Hannover 2006, download unter www.nmbg.de Bereich Prävention 
 
M. Burisch:
Das Burnout Syndrom: Theorie der inneren Erschöpfung.
Heidelberg (Springer-Medizin-Verlag) 3. Auflage 2005
 
IG Metall (Hrsg.):
Burnout. Ausgebrannt und weggeworfen?
Gesünder @rbeiten Tipps für den Arbeitsplatz Tipp Nr. 12, 2001
download unter www.igmetall.de
 
Arbeitnehmerkammer Bremen:
Burnout – ausgebrannt,
Faltblatt, Bremen 2001 unter www.arbeitnehmerkammer.de/gesundheit 
 
Peter Sandmeyer/ Michael Stark:
Wenn die Seele S.O.S. funkt,
Hamburg 2001

Axel Koch, Stefan Kühn
Ausgepowert? Hilfen bei Burnouts, Stress, innerer Kündigung.
Offenbach (Gabal) 2000

Peter Richter/Winfried Hacker:
Belastung und Beanspruchung. Stress, Ermüdung und Burnout im Arbeitsleben
Heidelberg (Roland Asanger Verlag) 1998.
Kooperationsstelle Hamburg (Hrsg.):
... Feuer und Flamme ... Psychosoziale Belastungen im Arbeitsleben am Beispiel Burnout
Hamburg 1998
Die inzwischen vergriffene Broschüre steht im Internet unter www.kooperationsstelle-hh.de
Bedrohung und Gewalt, psychischer Arbeitsunfall

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV):
Empfehlungen der Gesetzlichen Unfallversicherung zur Prävention und Rehabilitation von psychischen Störungen nach Arbeitsunfällen.
August 2008

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin:
Gewaltfreier Arbeitsplatz.
Informationsschrift www.baua.de

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin:
Herausforderung berufsbedingte Traumatisierung.
Informationsschrift www.baua.de

Unfallkasse NRW:
Wege zur effektiven Gewaltprävention Das „Aachener Modell“ zur Reduzierung von Bedrohungen und Übergriffen an Arbeitsplätzen mit Publikumsverkehr.
2012, download unter www.unfallkasse-nrw.de

DGUV: SiGe-Fachveranstaltung
Keine Gewalt! Prävention im Jobcenter - das Projekt abba
Fachtagung 06./07. Juni 2011 IAG in Dresden, Fotodokumentation, www.dguv.de

DGUV:
arbeitsbelastungen und bedrohungen in Arbeitsgemeinschaften nach Hartz IV – abba.
download www.dguv.de

 

Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

Inhaltsverzeichnis
Bezug von Gesetzen und Regelwerk 
Gute Praxis