ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

Checkliste
Arbeitshilfe "Sehbedingungen selbst beeinflussen"

Autorin: Jutta Weber-Bensch

  • Die Arbeitshilfe können Sie die Sehbedingungen an Ihrem Arbeitsplatz überprüfen und verbessern.

 

Direkte Blendung durch sehr helle Flächen im Blickfeld
Problem Lösungsmöglichkeit Was mache ich?
Störende Blendung durch Fenster am Bildschirm

Sofortmaßnahmen

  • Bildschirm parallel zum Fenster aufstellen.
  • Lichtschutzvorrichtungen an Fenstern benutzen (Vorhänge, Jalousien, Lamellenstores usw.).  

Weitere Maßnahmen (mit dem Vorgesetzten besprechen)

  • Lichtschutzvorrichtungen an Fenstern anbringen, falls keine vorhanden sind, sie sind zum Blendschutz vorgeschrieben.
Störende Blendung durch Leuchten oder beleuchtete Flächen am Bildschirm

Sofortmaßnahmen

  • Bildschirm im Verhältnis zur Beleuchtung und zur beleuchteten Fläche so aufstellen, dass Beleuchtung und beleuchtete Fläche nicht im Blickfeld blenden.  

Weitere Maßnahmen (mit dem Vorgesetzten besprechen)

  • Andere Leuchten einsetzen beziehungsweise Beleuchtung anders einrichten; sich durch Fachkraft für Arbeitssicherheit beraten lassen.
Störende Blendung durch Fenster, Leuchten oder beleuchtete Flächen am Arbeitsplatz

Sofortmaßnahmen

  • Lichtschutzvorrichtungen an Fenstern benutzen (Vorhänge, Jalousien, Lamellenstores usw.).
  • Arbeitsplatz so einrichten, dass Beleuchtung nicht blendet.

Weitere Maßnahmen (mit dem Vorgesetzten besprechen)

  • Eine andere Beleuchtung einsetzen beziehungsweise Beleuchtung anders einrichten; sich durch Fachkraft für Arbeitssicherheit beraten lassen.
Reflexionen/Spiegelungen auf dem Bildschirm (Reflexblendung)
Störende Reflexionen durch Fenster am Bildschirm   

Sofortmaßnahmen

  • Bildschirm parallel zum Fenster aufstellen.
  • Lichtschutzvorrichtungen an Fenstern benutzen (Vorhänge, Jalousien, Lamellenstores usw.).  

Weitere Maßnahmen (mit dem Vorgesetzten besprechen)

  • Entspiegelte Bildschirme anschaffen.
  • Lichtschutzvorrichtungen an Fenstern anbringen, falls keine vorhanden sind.  
Störende Reflexionen durch Leuchten oder beleuchtete Flächen am Bildschirm  

Sofortmaßnahmen

  • Bildschirm im Verhältnis zur Beleuchtung und zur beleuchteten Fläche so aufstellen, dass Beleuchtung und beleuchtete Fläche nicht spiegeln.
  • Bildschirme mit Positivdarstellung verwenden (weißer Hintergrund) .  

Weitere Maßnahmen (mit dem Vorgesetzten besprechen)

  • Entspiegelte Bildschirme anschaffen.
  • Andere Leuchten einsetzen; sich durch Fachkraft für Arbeitssicherheit beraten lassen.  
Störende Reflexe am Arbeitsplatz durch Fenster, Leuchten oder beleuchtete Flächen

Sofortmaßnahmen

  • Lichtschutzvorrichtungen an Fenstern benutzen (Vorhänge, Jalousien, Lamellenstores usw.).
  • Arbeitsplatz im Verhältnis zur Beleuchtung so aufstellen, dass die Beleuchtung nicht spiegelt.
  • Matte Papierdokumente und Hüllen sowie matte Arbeitsmittel verwenden.

Weitere Maßnahmen (mit dem Vorgesetzten besprechen)

  • Andere Beleuchtung einsetzen; sich durch Fachkraft für Arbeitssicherheit beraten lassen.  
Probleme bei der Umsetzung der Maßnahmen

Andere werden von der Maßnahme zur Verbesserung der eigenen Sehbedingungen negativ beeinflusst.  Die Kollegen oder Kolleginnen fragen, ob Sie negativ von der Maßnahme betroffen sind.

  • Gemeinsam mit den anderen besprechen, wie die Situation insgesamt verbessert werden kann, so dass alle gute Sehbedingungen haben möglicherweise Vorgesetzten hinzuziehen.
Probleme mit schlechten Sehbedingungen lassen sich von Ihnen selbst nicht lösen.
Es sind umfassendere Maßnahmen erforderlich, wie Anschaffung einer Lichtschutzvorrichtung oder Veränderungen an der Beleuchtungsanlage.  
  • Dem Vorgesetzten das Problem schildern und mit ihm gemeinsam besprechen, welche Maßnahmen notwendig sind.
  • Interessenvertretung hinzuziehen.
  • Gespräche gut vorbereiten (Tipps für Gesprächsführung)

   
 

Letzte Änderung: 19.03.2004

Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr
Download
Verwandte Themen
Inhaltsverzeichnis
Sponsor

Die ergo-online®-Tipps wurden gefördert von