ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

DGB-Index "Junge Beschäftigte" 2008

Sonderauswertung des DGB-Index Gute Arbeit

Junge Beschäftigte sind deutlich häufiger mit sehr schlechter Arbeit als mit guter Arbeit konfrontiert. Dies ist das zentrale Ergebnis einer Sonderauswertung des DGB-Index Gute Arbeit mit dem speziellen Fokus auf junge Beschäftigte unter 30 Jahren. Die Resultate der repräsentativen Befragung von mehr als 1.000 jungen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern nach ihren Arbeitsbedingungen wurden im November 2008 veröffentlicht.

Die Ergebnisse des DGB-Index Gute Arbeit für junge Beschäftigte zeigen: Junge Menschen arbeiten häufig unter Bedingungen mit mangelnden Entwicklungs-, Einfluss- und Lernmöglichkeiten und hohem Arbeitsdruck. Insbesondere die Aspekte, die jungen Menschen am Wichtigsten sind, werden von den jungen Beschäftigten am negativsten bewertet, etwa ein faires Einkommen und berufliche Sicherheit. Das hat Folgen: 67 Prozent der jungen Menschen haben Angst um ihre berufliche Zukunft.

Ausführliche Infos und Downloads findet man auf den Internetseiten des DGB Bundesvorstandes - Bereich Jugend. Dort wirde der Gesamtbericht als PDF-Download angeboten.

Quelle/Urhebern: DGB/ergoRed

Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr