ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

Betriebsräte: Kontinuität ist wichtig

Online-Artikel aus Böckler Impuls 5/2014

Betriebsratsarbeit wird immer anspruchsvoller: Der Wandel der Erwerbsarbeit bringe neue Themen und Aufgaben für Arbeitnehmervertreter mit sich, schreiben Alfredo Virgillito, Britta Bertermann, Uwe Wilkesmann und Gerhard Naegele. Zudem gebe es einen Trend zur Verbetrieblichung von Interessenvertretung, also zunehmenden Regelungsbedarf auf betrieblicher Ebene, etwa durch Öffnungsklauseln in Tarifverträgen. Um mit solchen Entwicklungen Schritt zu halten, so die Sozialwissenschaftler von der Technischen Universität Dortmund, müssten sich Betriebsräte mehr und mehr Wissen aneignen. Das Problem: Scheiden langjährige Mitglieder aus, geht wertvoller Sachverstand oft vollständig verloren. Wie das zu vermeiden ist, haben die Forscher im Rahmen eines von der Hans-Böckler-Stiftung finanzierten Projekts untersucht.

Ausgangspunkt der Studie ist die Überlegung, dass Wissenstransfer dazu beitragen kann, Verluste von Wissen zu vermeiden: Kenntnisse, die alle Mitglieder eines Gremiums teilen, bleiben auch nach dem Weggang Einzelner erhalten. Im Mittelpunkt der Untersuchung stand daher die Frage, welche Faktoren den Austausch von Wissen zwischen Betriebsräten beeinflussen. Um diese Frage zu klären, haben die Wissenschaftler ausführliche Interviews mit 35 Betriebsratsmitgliedern und drei Vertretern der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit geführt. In einem zweiten Schritt fand eine Online-Befragung statt, an der sich über 6.000 Arbeitnehmervertreter beteiligten.

Weitere Informationen auf den Internetseiten der Hans-Böckler-Stiftung.

Quelle/Urheber: Hans-Böckler-Stiftung/ergoRed

 

Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr