ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

Dauer-Sitzen ist ungesund

DKV-Gesundheitsreport 2015

Nur elf Prozent der Befragten leben, was Bewegung, Ernährung, Rauchen, Alkohol und Stressumgang betrifft, wirklich gesund, darunter mehr Frauen als Männer. Negativbeispiele sind, so die wissenschaftlichen Leiter des Reports, Prof. Dr. Ingo Froböse und Dr. Birgit Wallmann-Sperlich vom Zentrum Gesundheit der Deutschen Sporthochschule, vor allem die in der „Rushhour“ ihres Lebens befindlichen 30- bis 45-jährigen.

Auch wenn sich die Älteren mehr Mühe mit bewusster Ernährung geben, zu den Sitzenbleibern zählen sie trotzdem. Froböse weist ausdrücklich darauf hin, dass das bisschen Freizeitsport – etwa ein- bis zweimal die Woche – bei soviel „Sitzfleisch“ die Gesundheit nicht retten kann. Sitzen, so der Kölner Wissenschaftler, drohe aus volksgesundheitlicher Warte „das neue Rauchen“ zu werden. Stoffwechselstörungen, Leistungsschwächen, Muskelatrophien, koronare Herzkrankheiten, Rheuma, Arthrosen oder geschwächte Immunabwehr lauten seine Prophezeiungen für mögliche Geißeln der Gesellschaft. 

Die private Krankenversicherung DKV hat zum dritten Mal nach 2010 in einer repräsentativen Befragung durch das Marktforschungsinstitut GfK Nürnberg fünf wichtige Lebensstilfaktoren erfassen und vom Zentrum für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln auswerten lassen. Diese fünf Faktoren sind: ausreichend Bewegung, ausgewogene Ernährung, moderater Umgang mit Alkohol, der Verzicht auf Nikotin und wenig Stress oder wirksame Ausgleichsmechanismen bei Stress. Zusätzlich enthält der vorliegende DKV-Report „Wie gesund lebt Deutschland?“ 2015 Sonderauswertungen zum Thema Sitzen und zur Mediennutzung und dem Sitz- und Bewegungsverhalten von Kindern.

Der Report und das Faktenblatt sind im Download verfügbar. 

Quelle: Pressemitteilung der DKV, Deutsches Ärzteblatt

Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr