ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

GDA und gute Arbeit

Download-Vorträge einer Konferenz der IG Metall Baden-Württemberg

Das Arbeitsschutzziel "Verringerung von Muskel-Skelett-Erkrankungen" der Gemeinsamen Deutschen Arbeitssschutzstrategie (GDA) und die Verknüfung mit den IG Metall-Initiativen Gute Arbeit und Tatort Betrieb stand im Mittelpunkt einer Konferenz der IG Metall Baden-Württemberg, an der 350 Betriebsräte und Schwerbehindertenvertreter teilnahmen.

Unter dem Motto "Arbeitsbedingte Erkrankungen vermeiden - mit präventivem betrieblichen Gesundheitsmanagement" ging es um Informationen und Umsetzungsmöglichkeiten für die Praxis im Hinblick auf Gestaltungsansätze zur Vermeidung von arbeitsbedingten Erkrankungen. Ansatzpunkt der IG Metall: die Impulse der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie an die betrieblichen Akteure weiter zu vermitteln, die GDA "von oben" durch eine Präventionsbewegung "von unten" zu ergänzen.

Die Vorträge stehen auf den Internetseiten der Aktion "Tatort Betrieb" der IG Metall Baden-Württemberg zum Herunterladen zur Verfügung: Besonders hinzuweisen ist auf die Vorträge von Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, der die gewerkschaftlichen Aktivitäten geschildert und die Haltung zur GDA erläutert, und Dr. Ralf Schweer (VBG) , der die Zusammenhänge zwischen Muskel-Skelett-Beschwerden und -Erkrankungen und psychischen Belastungen erläutert.

Quelle/Urheber: IG Metall/ergoRed

Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr