ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

GDA-Fachveranstaltung: Sicherheit und Gesundheitsschutz managen

Von der Arbeitszeit über Stäube bis zur ISO-Norm

Es handelt sich am 30. August um die dritte GDA-Veranstaltung, die die Technische Hochschule Mittelhessen (THM), das Hessische Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) und das Regierungspräsidium Gießen gemeinsam ausrichten. Sie wendet sich an betriebliche Vertreter (Unternehmer sowie Fach- und Führungskräfte aus privatwirtschaftlichen und öffentlichen Unternehmen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte, Betriebs-/ Personalräte) aber auch an Multiplikatoren von Verbänden, Kammern und Arbeitsschutzinstitutionen.

Die Veranstaltung greift aktuelle Themen aus verschiedenen Bereichen des Arbeitsschutzes auf, wie die Flexibilisierung der Arbeitszeit, der arbeitsschutzgerechte Einsatz von Arbeitnehmern außerhalb regulärer Betriebsstrukturen, etwa Werkverträge, aber auch konkrete Fragen wie die Auswirkungen veränderter Expositionsgrenzwerte beispielsweise im Bereich der Stäube. Einen besonderen Schwerpunkt wird die neue internationale Norm für Arbeitsschutzschutzmanagementsysteme ISO 45001 einnehmen.

Die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA) hat in der aktuellen Periode als zentrales Ziel, die Anzahl der Betriebe zu steigern, die über eine effektive Arbeitsschutzorganisation und eine gute Gefährdungsbeurteilung verfügen.

Das detaillierte Programm, Anmeldemöglichkeiten und der Veramstaltungsort sind hier nachzulesen. Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr