ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

Gute Erfahrungen mit Neueinstellungen Älterer

Betriebe interessiert an Lohnkostenzuschüssen

Ältere partizipieren zunehmend am Arbeitmarkt, weil sie länger in Beschäftigung verbleiben. Dagegen haben sich ihre Einstellungschancen nicht entscheidend verbessert. Nach den Befunden der IAB-Stellenerhebung erhielten im Jahr 2014 mehr als ein Viertel der Betriebe Bewerbungen von Personen ab 50 Jahren. Von den Betrieben, die solche Bewerbungen erhielten, stellten etwas mehr als die Hälfte (56 Prozent) auch mindestens einen Bewerber ab 50 Jahren ein. Überwiegend berichteten Betriebe von positiven Erfahrungen mit älteren neu eingestellten Arbeitnehmern. Wenige Betriebe gaben an, besondere Bedingungen an die Einstellung älterer Bewerber ab 50 Jahren zu stellen. Falls sie doch Bedingungen nannten, handelte es sich um „spezielle Kenntnisse und Fertigkeiten”. Bei der tatsächlichen Einstellung von Personen ab 50 Jahren zeigte sich jedoch, dass eher die Berufserfahrung und die Bereitschaft zur Teilzeitarbeit eine Rolle spielen. Auf die Frage an die Betriebe, welche Maßnahmen geeignet wären, die Beschäftigungschancen von Personen ab 50 Jahren zu erhöhen, wurden am häufigsten Lohnkostenzuschüsse genannt (36 Prozent), gefolgt von staatlich geförderter Weiterbildung (35 Prozent) und flexiblem Renteneintritt (32 Prozent). Der Volltext kann kostenlos heruntergeladen werden.

 

 

Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr