ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

Widerspruch gegen Berufsgenossenschaft einlegen

Mustervorlage

Hat man einen Bescheid von der Berufsgenossenschaft erhalten, mit dem man nicht einverstanden bist, kann man dagegen Widerspruch einlegen. Den Widerspruch muss man direkt an die Berufsgenossenschaft richten, die den Bescheid erlassen hat. Den Widerspruch kann man entweder schriftlich oder zur Niederschrift erheben. Zur Niederschrift bedeutet, dass man persönlich zur Berufsgenossenschaft geht und den Widerspruch dort aufschreiben lässt.

Es reicht aber aus, wenn man zunächst nur erklärt, dass man Widerspruch einlegt. Damit wahrt man die Frist. Die Begründung kann man später noch nachreichen. Grundsätzlich ist man ohnehin nicht dazu verpflichtet, den Widerspruch zu begründen. Die Berufsgenossenschaft muss die Entscheidung nämlich allein dadurch, dass Widerspruch eingelegt wurde, noch einmal genau prüfen. Trotzdem macht es Sinn, zu erklären, warum man mit dem Bescheid nicht einverstanden bist. Für die Begründung sollte man sich aber ausreichend Zeit nehmen. Ratsam ist, von der Berufsgenossenschaft alle Unterlagen anzufordern, die sie bei dem Bescheid zugrunde gelegt hat. Außerdem sollte man sich von seinen Ärzten Atteste und Stellungnahmen besorgen, die den eigenen Standpunkt untermauern.

Mustervorlage: Widerspruch an die Berufsgenossenschaft

Vor- und Nachname
Anschrift

An die
Berufsgenossenschaft ________________
Anschrift

Ort, den Datum

Widerspruch zu Ihrem Bescheid vom (Datum)

Vor- und Nachname, geb. (Datum), Anschrift
Aktenzeichen __________________________________
Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lege ich Widerspruch gegen den Bescheid vom (Datum) ein.

Die Begründung für meinen Widerspruch folgt in einem separaten Schreiben.

Für die weitere Vorbereitung meiner Begründung bitte ich, mir Kopien von sämtlichen Unterlagen, die bei Ihrer Entscheidung berücksichtigt wurden und im Ergebnis zu Ihrem Bescheid geführt haben, zukommen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen,

Unterschrift

Weitere Infos zu Fristen und Aufgaben der Berufsgenossenschaft sind hier zu lesen.

Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr