ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

Psychische Belastungen beurteilen

Blick auf Schweden, Dänemark, Großbritannien und Spanien

Es ist bekannt: Die seit über 20 Jahre verbindliche Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz wird in Deutschland nach wie vor nur sehr unzureichend umgesetzt – insbesondere, was die psychischen Belastungen angeht. Da lohnt sich durchaus ein Blick über die Grenzen hinweg in andere europäische Länder. Dieser Aufgabe haben sich Hanna Janetzke und Michael Ertel von der Bundesanstaltf ür Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) unterzogen. Die im Jahr 2017 in Buchform veröffentlichte Studie »Psychosoziale Belastungen im Fokus. Neue Perspektiven der Gefährdungsbeurteilung im europäischen Vergleich« vermittelt Erkenntnisse zu Ausgangsbedingungen, Akteurskonstellationen und Verläufen der Gefährdungsbeurteilung psychosozialer Belastung unter jeweils unterschiedlichen nationalen Handlungsbedingungen. Im Rahmen des von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projektes wurden zehn betriebliche Fallstudien – ergänzt durch Interviews mit überbetrieblichen Experten und Dokumentenanalysen – in vier europäischen Ländern durchgeführt: in Schweden, Dänemark, Großbritannien und Spanien. Klaus Pickshaus richtet seinen Fokus in dem Zeitschriftenbeitrag auf einige der im Projekt gewonnenen Erkenntnisse.

 

nen Erkenntnisse.
Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr