ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

Zahl der Arbeitsunfälle nimmt weiter ab (22.12.2015)

Die Zahl der Arbeitsunfälle ist so niedrig wie noch nie. Mit knapp 24 Unfällen je 1.000 Vollarbeiter stabilisierte 2014 sich die Unfallquote in Deutschland. Die absolute Zahl der Arbeitsunfälle blieb mit rund 956.000 auch in 2014 unterhalb der Millionengrenze. Durch Arbeitsunfähigkeit fielen nach Schätzungen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) im vergangenen Jahr rund 1,5 Millionen Erwerbsjahre aus. Dies führte zu einem Produktionsausfall anhand der Lohnkosten von 57 Milliarden Euro.
mehr

Aktuelle Studie der IAB zu Psychosozialen Arbeitsbelastungen und Gesundheit (21.12.2015)

Wie ältere Beschäftigte Arbeitsanforderungen und Belohnungen empfinden Psychosoziale Arbeitsbelastungen sind ein Risikofaktor für die Gesundheit Erwerbstätiger. Da die Erwerbsbevölkerung immer älter wird, stellen sich in diesem Kontext neue Fragen: In welchem Maße fühlen sich älterwerdende Beschäftigte durch Arbeitsanforderungen und ausbleibende Anerkennung belastet? Wie hängen solche Aspekte psychosozialer Arbeitsbelastungen mit der Gesundheit zusammen? Auf Basis einer aktuellen Befragung von älteren Erwerbstätigen werden diese Zusammenhänge in einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB) im Kurzbericht 17/2015 näher untersucht.
mehr

HBS: Aktualisierte Auswertung zur Arbeitsmedizinische Vorsorge (10.12.2015)

Am 18.12.2008 trat die Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) in Kraft Sie wurde im Jahr 2013 neu gefasst. Wie wird die Verordnung in der betrieblichen Praxis heute umgesetzt? Welche Regelungen behalten Gültigkeit, welche sollten bearbeitet werden? Wie können Interessenvertretungen für Beschäftigte sinnvolle Maßnahmen mitgestalten? Für die erste Analyse wurden 35 betriebliche Vereinbarungen der Jahre 1972 bis 2011 ausgewertet. Die aktualisierte Fassung beleuchtet die alten Regelungen vor dem Hintergrund der Neufassung.
mehr

Arbeitnehmer-Datenschutz: Betriebsrat muss aktiv werden (10.12.1015)

Mit dem Wegfall der Rechtmäßigkeit des Datentransferabkommen Safe-Harbor ergibt sich die Notwendigkeit, den konzernweiten Arbeitnehmer-Datenschutz neu zu regeln, teilt die ver.di-Beratungsstelle BTQ in Kassel mit.
mehr

Kurzfilmreihe Gute Arbeit (10.12.2015)

Der ver.di-Bereich Innovation und Gute Arbeit hat eine Kurzfilmreihe mit Beispielen für (betriebliche) Gute Arbeit Prozesse sowie einen kurzen Überblick über die Kriterien des Gute Arbeit Ansatzes produziert. Die Filme zu Guter Arbeit bei der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV), dem Handel Hamburg, der HOWOGE und der Hochschule Bochum sowie zu den Kriterien Guter Arbeit können online angeschaut werden: http://innovation-gute-arbeit.verdi.de/gute-arbeit/filme
mehr

DGB-Index Gute Arbeit 2015 veröffentlicht (10.12.2015)

Der neue DGB-Index Gute Arbeit Report für 2015 mit dem Themenschwerpunkt: Multitasking, unzureichende Personalausstattung, Arbeit ohne Pause – Profilmerkmale der Arbeitshetze ist veröffentlicht. Mehr als die Hälfte aller Beschäftigten (52 Prozent) berichten davon, bei der Arbeit sehr häufig oder oft hetzen zu müssen. Der Report beschäftigt sich mit den Ursachen des arbeitsbedingten Zeitdrucks. Die ausführlichen Ergebnisse können im Report 2015 nachgelesen werden. Branchenspezifische Auswertungen der Befunde zu den Ursachen der Arbeitshetze gibt es im Supplement-Band 2015.
mehr

Arbeiten 4.0 - Diskurs und Praxis in Betriebsvereinbarungen (10.12.2015)

Flexible Arbeitszeit, Datenschutz, Einführung von IKT, Aus- und Weiterbildung, mobiles Arbeiten sind einige aktuell wichtige Themen, wenn von Arbeiten 4.0 die Rede ist. Wir zeigen in diesem Report, dass sich betriebliche Mitbestimmung als gute Praxis in Betriebsvereinbarungen für leistungsfähige Arbeits- und Sozialbeziehungen bewährt hat.
mehr

Arbeiten bis zum Umfallen (14.9.2015)

Wer regelmäßig viele Überstunden macht, hat ein deutlich höheres Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. Das zeigt eine umfassende Analyse mit Daten von rund 600.000 Menschen.
mehr

Veranstaltung: Gesund bis zur Rente (14.9.2015)

Gesund bis zur Rente - Arbeitsbedingungen für Beschäftigte verbessern - das ist Titel einer Tagesveranstaltung des DGB-Bildungswerks NRW am 28. Oktober im DGB-Haus in Essen.
mehr

Arbeitszufriedenheit auch bei schlechten Arbeitsbedingungen? (14.9.2015)

In einer aktuellen Studie kommt das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) zu dem Ergebnis, dass der überwiegende Teil der Erwerbstätigen in Deutschland mit seiner Arbeit zufrieden ist. Oft genug wird ein solches Ergebnis als Beleg für gute Arbeitsbedingungen gesehen. Der DGB-Index Gute Arbeit hält dagegen.
mehr

DASA-Austellung: Die Roboter (12.9.2015)

Sie melken, reichen Essen, entschärfen Bomben und dienen als Kuscheltierersatz in Pflegeheimen - Roboter sind längst nicht mehr nur in Fabrikhallen zu finden. Die DASA Arbeitswelt in Dortmund widmet sich ab 21. November dem Thema „Die Roboter. Eine Ausstellung zum Verhältnis von Mensch und Maschine“.
mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement - Schöne Verpackung, wenig Inhalt? (9.9.2015)

So heißt die jüngste Ausgabe von Gute Arbeit kompakt der IG Metall, ehemals Tipps für den Arbeitsplatz . Darin werden die, oft allenfalls Imagefördernden Angebote der Unternehmen gründlich angeschaut.
mehr

DGB: Acht-Stunden-Tag bleibt (9.9.2015)

Die Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände will den Acht-Stunden-Tag aus dem Arbeitszeitgesetz streichen. Stattdessen soll es lediglich eine wöchentliche Höchstarbeitszeit von 48 Stunden geben. Der DGB warf dem Spitzenverband der Arbeitgeber vor, die Debatte um Digitalisierung zu missbrauchen, um die Rolle rückwärts bei den Arbeitszeiten einzuleiten , erklärte der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann.
mehr

Weibliche Azubis öfter depressiv (9.9.2015)

Während ihrer Ausbildung sind junge Frauen häufiger wegen Depressionen oder anderer psychischer Leiden krankgeschrieben als ihre männlichen Kollegen. Das zeigt die aktuelle Azubi-Sonderanalyse des DAK-Gesundheitsreports 2015.
mehr

Neuauflage: Menschen mit seelischer Behinderung im Arbeitsleben (9.9.2015)

Die völlig überarbeitete der Broschüre des Landschaftsverbands Rheinland enthält Tipps und Informationen für Betroffene und Arbeitgeber, Interessenvertretungen und Vorgesetzte.
mehr

Emissionen von Druckern und Kopierern (9.9.2015)

Welche Gesundheitsgefahren von Tonerstaub und Emissionen von Druckern und Kopierern am Arbeitsplatz ausgehen, hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin bewertet.
mehr

Aktualisierung der ver.di-Online-Handlungshilfe zur Gefährdungsbeurteilung (10.9.2015)

Neue Informationen zu Verordnungen und zusätzliche Materialien hat ver.di für Betriebs- und Personalräte bereitgestellt.
mehr

AOK: Viele Azubis leben ungesund (10.9.2015)

Eine Studie des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (Wido) offenbart, dass ein nicht unerheblicher Teil der Azubis höchst ungesund lebt und bereits körperliche Beschwerden hat.
mehr

Betriebsvereinbarungen zur DGUV Vorschrift 2 (10.9.2015)

Unternehmen und Verwaltungen sind dazu verpflichtet, den betrieblichen Arbeitsschutz angemessen zu organisieren. Das schreibt seit 1996 das Arbeitsschutzgesetz vor. Seit dem Jahr 2011 gilt die DGUV Vorschrift 2. Wie das in Betriebsvereinbarungen umgesetzt wurde, hat die Hans-Böckler-Stiftung ausgewertet.
mehr

Handlungshilfe: Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen (5.9.2015)

Die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft hat eine Handlungshilfe für die betriebliche Praxis zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen veröffentlicht.
mehr

Buch des BMAS zum Arbeitsrecht (5.9.2015)

Das Bundesministerium Arbeit und Soziales hat eine Übersicht über das Arbeitsrecht/ Arbeitsschutzrecht 2015/2016 veröffentlicht.
mehr

Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit (5.9.2015)

Sie gilt als die weltweit größte und wichtigste Fachmesse zum Arbeitsschutz und zur Arbeitssicherheit, kurz: die A+A. Sie findet vom 27. bis 30. Oktober in Düsseldorf statt.
mehr

Infodienst der IG Metall für Beschäftigte in Office-Berufen (5.9.2015)

In der aktuellen Ausgabe Arbeit@Büro der IG Metall geht es um das Thema Mobiles Arbeiten und die Auswirkungen der Digitalisierung auf Beschäftigte in Office-Berufen.
mehr

Seminar: Datenschutz im internationalen Konzern (5.9.2015)

IT-Systeme sind weltweit miteinander vernetzt, mit ihnen auch die Daten der Beschäftigten. Welche Möglichkeiten der Kontrolle und welche Handlungsfelder es für Betriebsräte gibt, ist Thema eines Seminars der EWC Academy vom 28. bis 30. Oktober in Hamburg.
mehr

Sozialkompass Europa (16.6.2015)

Mit Hilfe einer interaktiven Datenbank ist es möglich, die Sozialsysteme der 28-EU-Länder miteinander zu vergleichen.
mehr

Handbuch Arbeitszeit (15.6.2015)

Wie lassen sich gute Arbeitszeitregelungen und sozial- und gesundheitsverträgliche Arbeitszeiten im Betrieb durchsetzen? Das steht im Handbuch Arbeitszeit von Hartmut Meine und Hilde Wagner, das im Bund-Verlag erschienen ist.
mehr

Elf Thesen zur Arbeit der Zukunft (15.6.2015)

Wie wird die Digitalisierung die Arbeit verändern? Dazu hat der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann in dem Online-Magazin Gegenblende elf Thesen aufgestellt.
mehr

Broschüre: Gute Arbeit im Büro (15.6.2015)

Gestaltung von Büroarbeitsplätzen ist der Titel des Leitfadens für Betriebsräte, der von der IG BCE herausgegeben wird.
mehr

Veranstaltung: Gute Arbeit in der digitalen Arbeitswelt (11.6.2015)

Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt. Das betrifft auch Wissensarbeit. Welche Formen es gibt, welche Risiken digitalisierte Arbeit birgt, aber auch welche Chancen, das und viel mehr wird auf einem Workshop am 23. Juni in Frankfurt am Main erörtert.
mehr

Online-Check: Psychische Gesundheit (11.6.2015)

Ein neuer Online-Check der Initiative Neue Qualität der Arbeit bietet die Möglichkeit herauszufinden, wie es um die psychische Gesundheit im Unternehmen bestellt ist. Der Online-Check richtet sich an Arbeitgeber, Personalverantwortliche und Arbeits- und Gesundheitsschützer.
mehr

Arbeitsstättenverordnung jetzt verabschieden (01.03.2015)

DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach hält es für einen riesengroßen Fehler, wenn die Reform der Arbeitsstättenverordnung jetzt gestoppt würde und fordert die sofortige Umsetzung des Entwurfs. Kurz vor Inkrafttreten der Verordnung war das Gesetz doch noch gestoppt worden.
mehr

Arbeit darf nicht krank machen (6.6.2015)

Stress am Arbeitsplatz führt oft zu überarbeiteten Beschäftigten und ausgebrannten Managern. Immer weiter steigende Zielvorgaben beeinträchtigen die Gesundheit und fördern selbstgefährdendes Verhalten von Mitarbeitern. Das zeigt eine Studie des Gesundheitsmonitors der Bertelsmann Stiftung und der Krankenkasse BARMER GEK.
mehr

Arbeitswelt im Wandel 2015 erschienen (6.6.2015)

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat wieder Neues aus der Arbeitswelt veröffentlicht - mit Grafiken, Zahlen, Daten und Fakten.
mehr

Infos zu psychischen Belastungen (5.6.2015)

Das Internetportal www.gda-psyche.de wurde komplett überarbeitet und aktualisiert. Hier gibt es eine Fülle an Informationen zu psychischen Belastungen und den Umgang damit.
mehr

Gesundes Sehen am Bildschirm (5.6.2015)

Übungen zur Entspannung und Kräftigung der Augen hat die Sehtrainerin Barbara Brugger in ihrem Augenbüchlein zusammengestellt.
mehr

Doping am Arbeitsplatz (4.6.2015)

Drei Millionen Deutsche greifen zu verschreibungspflichtigen Medikamenten, weil sie unter hohem Leistungsdruck, Stress und Überbelastung leiden. Das geht aus dem DAK-Gesundheitsreport 2015 hervor.
mehr

Krankheitsbedingte Fehlzeiten senken (4.6.2015)

Durch Betriebliche Gesundheitsförderung können betriebliche Fehlzeiten um ein Viertel gesenkt werden. Das reduziert nicht nur die Kosten in den Betrieben, sondern hilft auch Beschäftigten, wie der Report der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) zeigt.
mehr

Erholung kann man lernen (4.6.2015)

Beschäftigte klagen häufig darüber, sich in ihrer Freizeit nicht erholen zu können. Tipps zum besseren Erholungsverhalten und Adressen von Institutionen, die dabei helfen, bietet das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung in NRW. Dort gibt es auch einen Online-Selbstcheck zur Erholungsfähigkeit.
mehr

Factsheet zur Gesundheit der über 50-Jährigen (3.6.2015)

Ältere bezeichnen ihren Gesundheitszustand häufig als schlecht. Die gesundheitlichen Beschwerden treten umso häufiger auf, je niedriger das Qualifikationsniveau. Das ist ein Ergebnis aus der Auswertung einer BIBB/BAuA-Befragung zum demografischen Wandel.
mehr

Ratgeber zum Umgang mit Stress am Arbeitsplatz (3.6.2015)

Was ist eigentlich genau Stress? Welche Ursachen gibt es? Wie wirkt er sich aus und was kann dagegen getan werden? Diese Fragen beantwortet ein Ratgeber im Internet, der im Rahmen der Kampagne der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) zur Bewältigung von Stress und psychosozialen Risiken am Arbeitsplatz entwickelt wurde.
mehr

Preis für vorbildlichen Arbeitnehmerdatenschutz (3.6.2015)

Mit dem Spiros Simitis Award für vorbildlichen Arbeitnehmerdatenschutz wird erstmals gute rechtliche Vertragsgestaltung von Betriebsvereinbarungen sowie gelungene Praxisorientierung im Betrieb gewürdigt. Den Preis vergibt das Büro für Datenschutz- und Technologieberatung (dtb) gemeinsam mit dem DGB, dem Verein Digitalcourage und dem Bund-Verlag. Betriebs- und Personalräte können sich bis zum 21. September bewerben.
mehr

Betriebliche Gesundheitsförderung (3.6.2015)

Die gute Nachricht: Mehr Betriebe führen Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung durch als noch vor ein paar Jahren. Die schlechte: Es ist nicht mal jeder zweite Betrieb, wie aus der Erwerbstätigenbefragung 2011/2012 des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) und der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hervorgeht.
mehr

Heimliche Überwachung per Video? (3.3.2015)

Kommt die EU-Datenschutzverordnung wie derzeit geplant, sind massive Verschlechterungen beim Arbeitnehmerdatenschutz zu befürchten. Der Einsatz von Nacktscannern an Werkstoren und das heimliche Durchsuchen der Computer durch den Arbeitgeber könnten Realität werden. Arbeitnehmervertretungen wären machtlos.
mehr

Recht auf mehr (3.3.2015)

So lautet das Motto zum diesjährigen Equal Pay Day am 20. März. An diesem Tag machen Gewerkschaften, Sozialverbände und Frauenorganisationen darauf aufmerksam, dass zwischen Männer- und Frauengehältern immer noch eine Lücke von 22 Prozent klafft.
mehr

Gesund durch die Heizperiode (28. Februar 2015)

Im Winter gibt es in Büros oft Streit um die richtige Raumtemperatur. Doch die einzig richtige Wohlfühltemperatur gibt es nicht. "Behaglichkeit ist eine individuelle Empfindung", erläutert ein Experte für Raumklima von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Sie hat die Broschüre Gesundes Klima und Wohlbefinden am Arbeitsplatz veröffentlicht.
mehr

Tag der Rückengesundheit (28.02.2015)

Mindestens jeder dritte Bundesbürger klagt einmal pro Jahr über Schmerzen im Rücken. Oft sind die Schmerzen nur vorübergehend, bei einigen werden sie aber zum Dauerzustand. Zum Tag der Rückengesundheit am 15. März hat das Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen Hintergrundinformationen mit konkreten Tipps zusammengestellt.
mehr

Psychosoziale Risiken in Europa (28.02.2015)

Zu dem Bericht der "Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz" und Eurofound zu psychosozialen Risiken an Arbeitsplätzen in Europa gibt es jetzt eine Zusammenfassung.
mehr

Factsheet zur befristeten Beschäftigung (28.02.2015)

Etwa jeder elfte Beschäftigte in Deutschland arbeitete 2013 mit einem zeitlich befristeten Arbeitsvertrag. In der BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012 gab etwa jeder zehnte abhängig Beschäftigte in Vollzeit an, einen befristeten Arbeitsvertrag zu haben. Das neue Factsheet Zeitlich befristete Beschäftigung: Die Arbeitsbedingungen im Fokus der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) nimmt diese Gruppe unter die Lupe.
mehr

Depressionsatlas (28.02.2015)

Depressionen gehören mittlerweile zu den Hauptursachen von Krankschreibungen bei Deutschlands Beschäftigten. Allein die Techniker Krankenkasse verzeichnete 2013 fast 4,3 Millionen Fehltage aufgrund depressiver Episoden und chronischer Depressionen. Welche Regionen und Gruppen besonders betroffen sind, zeigt der Depressionsatlas.
mehr

Immer längere Arbeitszeiten (28.02.2015)

Der DGB-Index-Report Gute Arbeit 2014 mit dem Schwerpunkt Arbeitszeitgestaltung macht deutlich, dass Gute Arbeit in Deutschland noch lange nicht erreicht ist. Ein Befund: Knapp 60 Prozent der Beschäftigten arbeiten länger als im Arbeitsvertrag vereinbart.
mehr

Jahrbuch Gute Arbeit 2015 (28.02.2015)

Das neue Jahrbuch Gute Arbeit 2015 beschäftigt sich mit qualitativer Tarifpolitik, Arbeitsgestaltung und Qualifizierung.
mehr

Die schöne neue digitale Arbeitswelt (27.02.2015)

Expertinnen und Experten aus der Arbeitswelt, Gewerkschaften und Politik informieren auf der Veranstaltung „Arbeitsrecht in der schönen neuen digitalen Arbeitswelt“ vom 21. bis 23. April 2015 in Berlin über die aktuellen Entwicklungen.
mehr

Risiko für Altersarmut (27.02.2015)

Ausgerechnet Menschen, die sich ihr Leben lang um andere Menschen kümmern, stehen im Rentenalter finanziell selbst oft schlecht da. Ein Grund sind die problematischen Beschäftigungsbedingungen: Minijobs und Teilzeitarbeit sind stark verbreitet. Das ist Ergebnis einer Analyse des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts in der Hans-Böckler-Stiftung.
mehr

Buch zur indirekten Steuerung (27.02.2015)

Viele Beschäftigte verstehen ihr Unternehmen nicht mehr: Zielvorgaben erscheinen unerreichbar, Unternehmenseinheiten werden ständig restrukturiert, Führungsaufgaben nicht wahrgenommen. Was dahintersteckt, erklären Stephan Siemens und Martina Frenzel in dem Buch "Das unternehmerische Wir".
mehr

Dauer-Sitzen ist ungesund (27.02.2015)

Das Positive vorweg: Immer weniger trinken Alkohol. Die schlechte Nachricht: 7,5 Stunden verbringt der Durchschnittsdeutsche täglich sitzend. Die Gründe: Vor allem die Zunahme der Arbeit an Computern, aber auch steigender Fernsehkonsum. Das sind Ergebnisse des Gesundheitsreports 2015 der privaten Krankenversicherung DKV.
mehr

Seminar Schall und Gefährdungsbeurteilung im Büro (24.01.2015)

Lärm im Büro ist angesichts des Trends zu offenen und großen Büroräumen zu einem neuen Belastungsfaktor bei der Dienstleistungs- und Wissensarbeit geworden. Dauerlärm, der die Konzentration stört, kann zu Dauerstress führen. Das Seminar des Hörzentrums Oldenburg bietet Informationen.
mehr

Tagung Psychische Belastungen des TBS-Netzwerk (24.01. 2015)

Die Fachtagung für betriebliche Interessenvertretungen stellt die betriebliche Umsetzungspraxis in den Mittelpunkt. Viele Interessenvertretungen in Betrieben und Dienststellen haben die psychischen Belastungen und deren Gefahren für die Gesundheit der Beschäftigten zum Schwerpunktthema gemacht. Arbeitgeber sind aktiv geworden.
mehr
Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr
News-Archiv