ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

Gallup-Studie: 15 Prozent sind demotiviert (15.4.2017)

Sie gehen unmotiviert an ihre Arbeit und haben innerlich schon gekündigt: Das trifft auf 15 Prozent der Erwerbstätigen zu, geht aus der Gallup-Studie von 2016 hervor. Befragt wurden 1400 abhängig Beschäftigte, das Ergebnis wurde hochgerechnet.
mehr

Telearbeiter sind gestresster (20.3.2017)

Digitale Technologien machen es möglich, zu Hause oder unterwegs zu arbeiten. Beschäftigten bringt das mehr Flexibilität – aber oft auch mehr Stress.
mehr

DAK-Gesundheitsreport: Deutschland schläft schlecht (19.3.2017)

80 Prozent der Erwerbstätigen schlafen schlecht. Das hat die DAK in ihrem jüngsten Gesundheitsreport festgestellt. Die Schlafstörungen seien seit 2010 massiv angestiegen.
mehr

Gute Erfahrungen mit Neueinstellungen Älterer (19.03.2017)

Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) veröffentlichte einen Kurzbericht, wonach Betriebe überwiegend positive Erfahrungen mit älteren, neu eingestellten Beschäftigten gemacht hätten.
mehr

Equal Pay Day 2017 (18.3.2017)

Der Equal Pay Day erinnert an die Entgeltlücke zwischen Männern und Frauen. In Deutschland beträgt diese Lücke rund 21 Prozent (2016). Der Symbolik zugrunde liegt die Annahme, dass Männer am letzten Tag des Jahres ihr Jahresgehalt erwirtschaftet haben und Frauen über diesen Tag hinaus weiter arbeiten müssen - eben bis zum Equal Pay Day im März, um auf das Jahresgehalt ihrer männlichen Kollegen zu kommen.
mehr

Online-Tool: Bewusst bewegen - auch im Job (18.3.2017)

Unter www.gdabewegt.de/Tipps-fuer-Beschaeftigte finden Beschäftigte das Onlinetool „Bewusst bewegen – auch im Job“. Das Angebot informiert Menschen, die unter Rücken- und Gelenkschmerzen leiden über Schmerzursachen und Belastungen am Arbeitsplatz und gibt Tipps für ein gesundheitsförderndes Arbeits- und Freizeitverhalten.
mehr

Ausbildung zum/zur betrieblichen Gesundheitsberater/in (18.3.2017)

Die Ausbildung von Arbeit und Leben NRW umfasst sechs Module. Das erste findet vom 10. bis 12. Mai in Meschede statt.
mehr

Verbindliche Regelungen zum Schutz vor Stress nötig (5.3.2017)

Die IG Metall und die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen setzen sich für ein einheitliches und konkretes Regelwerk zur Vermeidung psychischer Belastungen ein. Auf einer gemeinsamen Veranstaltung des nordrhein-westfälischen Arbeitsministeriums und der Gewerkschaft haben rund 120 Experten in Berlin über einen modernen Arbeits- und Gesundheitsschutz 4.0 diskutiert.
mehr

Zur neuen Arbeitsstättenverordnung (3.3.2017)

Seit Dezember 2016 gilt die novellierte Arbeitsstättenverordnung – eine wichtige Arbeitsschutzregelung für sehr viele Arbeitsplätze. Um diese Novelle gab es einen heftigen politischen Streit, in dem die Arbeitgeberverbände mit Hilfe einer Medienkampagne auf Deregulierung setzten. Letztendlich konnten sie sich nicht durchsetzen. Ein Aufsatz von Klaus Pickshaus und Felix Stumpf.
mehr

Tipps zum Umgang mit Multitasking (3.3.2017)

Multitasking, also mehrere Dinge gleichzeitig zu erledigen, stört bei der Arbeit und schadet Beschäftigten mehr als es nützt. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat ihre Tipps dazu aktualisiert.
mehr

Barmer: Junge Leute besonders anfällig für Kopfschmerzen (22.2.2017)

Nach einer Untersuchung der Barmer Krankenkasse leiden besonders junge Erwachsene unter Kopfschmerzen. Die Zahl der ärztlich diagnostizierten Kopfschmerzprobleme ist laut Barmer zwischen 2005 und 2015 um 42 Prozent gestiegen - eine Zunahme von 400.000 Erkrankungen in zehn Jahren.
mehr

Beschäftigte wünschen sich flexible Pausen (19.2.2017)

Pausen werden als wenig erholsam erlebt. Das legen Ergebnisse einer aktuellen Online-Umfrage der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) unter 323 Personen nahe.
mehr

Datenschutz: Gesetzgeber am Zug (5.2.2017)

Als das weltweit erste Datenschutzgesetz 1970 in Hessen in Kraft trat, dachte keiner an Clouds und Smartphones und Unternehmen wie Google und Facebook. Um das Recht an die Wirklichkeit anzupassen, hat die EU im April 2016 eine Datenschutz-Verordnung verabschiedet, die ab Mai 2018 gelten wird. Die Juristin Marita Körner von der Universität Hamburg hat sich in einem Gutachten für das Hugo Sinzheimer Institut für Arbeitsrecht mit diesem Regelwerk auseinandergesetzt. Sie plädiert dafür, die EU-Vorgaben durch ein deutsches Beschäftigtendatenschutzgesetz zu ergänzen.
mehr

Broschüre: Arbeit alter(n)sgerecht gestalten (5.2.2017)

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hat eine Broschüre veröffentlicht, die systematisch und praxisnah den aktuellen Forschungsstand vermittelt und Hinweise auf die Möglichkeiten einer alterns- und altersgerechten Arbeitsgestaltung gibt.
mehr

Fachtagung: Gesundheit in der modernen Arbeitswelt (4.2.2017)

Die Fachtagung der IG Metall und des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales in Nordrhein-Westfalen mit dem Schwerpunkt psychische Belastungen findet am 28. Februar 2017 in der Vertretung des Landes beim Bund in Berlin statt.
mehr

Studie: Mitsprache senkt den Krankenstand (4.2.2017)

Wie hoch der Krankenstand ausfällt, hängt von vielem ab, unter anderem davon, wie gut Arbeitnehmer ihre Interessen vertreten können. Das ist Ergebnis einer Auswertung von Daten der EU-Arbeitskräfteerhebung aus den Jahren 1996 bis 2010, die sich auf abhängig Beschäftigte in 24 Ländern beziehen.
mehr

Lohnungerechtigkeit kann krank machen (21.1.2017)

Das Risiko, am Herz-Kreislauf-System zu erkranken, ist deutlich höher, wenn Beschäftigte ihr Gehalt als ungerecht empfinden. Das hat ein Team um den Ökonomen Armin Falk von der Universität Bonn herausgefunden.
mehr

Report: Betriebe tun zu wenig gegen Stress (21.1.2017)

Die Auswertung der jüngsten Betriebsrätebefragung durch das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung ergab, dass der psychische Druck für die Beschäftigten gestiegen ist. Doch Betriebe würden die Ursache nicht systematisch angehen, sondern zu individuelle Bewältugungsstrategien anpreisen.
mehr

Teilzeit: 81 Prozent Frauen, selten in Leitungsjobs (14.1.2017)

Teilzeit ist das Instrument, um Familie und Beruf zu vereinbaren. Allerdings sind es fast ausschließlich Frauen, die zu dieser Lösung greifen. Das wird zum Problem für ihr berufliches Fortkommen, zeigt eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung.
mehr

Broschüre zur Büroraumplanung (14.1.2017)

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat die Broschüre Büroraumplanung - Hilfen für das systematische Planen und Gestalten von Büros herausgegeben. Sie richtet sich an Raumplaner und Führungskräfte. Personal- und Betriebsräte können sich ebenfalls Anregungen holen.
mehr

Ausbildung zum/zur betrieblichen Gesundheitsberater/in (14.1.2017)

Arbeit und Leben DGB/VHS NW bietet die Ausbildung in sechs Modulen an. Sie startet im Mai 2017, das letzte Modul findet im Januiar 2018 statt.
mehr

Mehr Anzeigen auf Verdacht einer Berufskrankheit (9.1.2017)

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) stellt fest, dass die Zahl der Anzeigen auf Verdacht einer Berufskrankheit um 8,8 Prozent im Jahr 2015 und die Zahl anerkannter Berufskrankheiten um 6,3 Prozent gestiegen sind.
mehr
Logo Ergo Online
© 2016 Beratungsstelle für Technologiefolgen und Qualifizierung (BTQ Kassel)

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr
News-Archiv