ergo online
Arbeit im Büro gesund gestalten

Berufliche Mobilität und psychische Belastungen (22.5.2016)

Immer mehr Beschäftigte sind beruflich unterwegs und damit einem erhöhten Unfall- und Gesundheitsrisiko ausgesetzt. Das Projekt „BestMobil: Berufsbedingte Mobilität – Präventionsansätze erkennen und erproben“ will hierzu Maßnahmen ermitteln und mobilitätsbedingte Gefährdungen in Betrieben reduzieren.
mehr

Wissenschaftliche Arbeitsschutzkonferenz (22.5.2016)

Das Arbeitsschutzgesetz ist 20 Jahre alt. Grund genug für das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung bei einer Fachtagung am 23. Juni darüber zu diskutieren, woran es hapert und was verbessert werden müsste.
mehr

Online-Training für die Augen (21.5.2016)

Augen-Pause vom Display: Das Online-Augentraining ist ein Angebot für Unternehmen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Die Mitarbeiter am Bildschirmarbeitsplatz können auf das Training zugreifen und finden dort Übungen zur Augenentspannung.
mehr

Weniger tödliche Arbeitsunfälle (21.5.2016)

Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle ist im Jahr 2015 um ein weiteres halbes Prozent zurückgegangen. Das geht aus den vorläufigen Zahlen zum Unfallgeschehen hervor, die der Spitzenverband der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen, die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), veröffentlicht hat. Demnach ereigneten sich 2015 in der gewerblichen Wirtschaft und im öffentlichen Sektor 865.500 meldepflichtigen Arbeitsunfälle, der Vorjahreswert lag bei 869.817 Arbeitsunfällen.
mehr

ver.di-Handlungshilfe zur Gefährdungsbeurteilung (21.5.2016)

In die überarbeitete ver.di-Handlungshilfe sind gesetzliche und fachliche Neuerungen sowie aktuelle Praxiserfahrungen eingeflossen.
mehr

Immer mehr atypische Beschäftigung (29.4.2016)

Die Zahl der Teilzeit- und Leiharbeitsjobs nimmt zu, die der Minijobs nimmt ab. Unterm Strich steigt jedoch der Anteil atypischer Beschäftigung und hat den höchsten Stand seit 13 Jahren, wie das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung ausführt.
mehr

DGB-Index Gute Arbeit: krank zur Arbeit (29.4.2016)

Präsentismus heißt der Fachbegriff, wenn Menschen trotz Krankheit zur Arbeit gehen. Die repräsentative Befragung zum DGB-Index Gute Arbeit im Jahr 2015 zeigt, dass knapp die Hälfte aller abhängig Beschäftigten im vergangenen Jahr eine Woche und länger zur Arbeit gegangen ist, obwohl die Betroffenen sich „richtig krank gefühlt haben“. Bei jedem Siebten war dies sogar für drei Wochen und mehr der Fall.
mehr

BAuA-Ratgeber zur Gefährdungsbeurteilung jetzt im Netz (29.4.2016)

Der Ratgeber zur Gefährdungsbeurteilung , den die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) seit fast 20 Jahren herausgibt, stellt Fachleuten das nötige Rüstzeug zur Verfügung, um die Gefährdungsbeurteilung durchzuführen. Jetzt gibt es die aktualisierte Fassung erstmalig als PDF-Download kostenlos und barrierefrei im Internetangebot der BAuA.
mehr

Betriebliche Gesundheitsförderung: Wer macht überhaupt mit? (28.4.2016)

Betriebe bieten Gesundheitsförderung an, aber wer nimmt daran teil? Um das herauszufinden, hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) sowohl das Teilnahme- als auch das Teilnehmerverhalten untersucht. Dabei konnte gezeigt werden, dass Erfolg und Motivation einander bedingen. Diese und weitere Ergebnisse fasst der Bericht Verbesserung der kognitiven Leistungsfähigkeit durch eine Maßnahme der betrieblichen Gesundheitsförderung zusammen.
mehr
Logo Ergo Online
© 2015 Gesellschaft Arbeit und Ergonomie - online e.V.

ergo-online®
powered by
BW | BTQ
mehr
News-Archiv